Mittwoch, 25. April 2012

Die Firmung

Bei den Mitgliedern des Regnum Christi und in den Apostolatswerken

Im christlichen Leben ist die Firmung dazu bestimmt, die Taufgnade zu verstärken.

„Die Wirkung der Firmung ist die besondere Ausgießung des Heiligen Geistes, wie einst an Pfingsten. Diese Ausgießung prägt der Seele ein unauslöschliches Siegel ein und führt zum Wachstum der Taufgnade: Sie verwurzelt tiefer in der Gotteskindschaft; sie vereint fester mit Christus und mit seiner Kirche; sie stärkt in der Seele die Gaben des Heiligen Geistes; sie schenkt eine besondere Kraft, um für den christlichen Glauben Zeugnis abzulegen“ (Katechismus der Katholischen Kirche – Kompendium, Nr. 268).

In den von den Legionären Christi und den Mitgliedern des Regnum Christi geleiteten und betreuten Werken und Schulen werden Jugendliche unterrichtet, die dieses Sakrament empfangen wollen, um ihren Glauben zu stärken und zu mutigen Zeugen Jesu Christi in der Welt zu werden. - Mitglieder des Regnum Christi sind auch als Firmkatecheten in ihren jeweiligen Gemeinden tätig.

Additional Info

  • Untertitel:

    Bei den Mitgliedern des Regnum Christi und in den Apostolatswerken

  • Datum: Nein
  • Druck / PDF: Ja
facebook Google Plus Twitter You Tube

Unterthemen

    

feedback