Donnerstag, 26. April 2012

Rom

Da Rom das Zentrum der Kirche und der Ort ist, an dem der Papst, der Stellvertreter Christi, lebt und von dem aus er die Weltkirche als ihr oberster Hirte lenkt und lehrt, sollen alle Legionäre Christi nach Möglichkeit einen Teil ihrer Ausbildungszeit in dieser Stadt verbringen. Auf diese Weise kann der Legionär Christi die Liebe, die Treue und den Gehorsam zum römischen Pontifex und zum Lehramt der Kirche noch tiefer verinnerlichen.

Zudem bietet ihm Rom als Schnittpunkt der kulturellen, philosophischen und wissenschaftlichen Strömungen die Möglichkeit, päpstliche Universitäten und Hochschulen zu besuchen und dort eine solide, umfassende und fundierte Bildung von unschätzbarem Wert zu erhalten.

Andererseits vermittelt Rom ihm das Gefühl der Katholizität, das heißt des universalen Charakters der Kirche. In Rom kommen Christen aus allen Teilen der Welt zu Studium, Wallfahrten oder Apostolat zusammen. Dieser Austausch und dieses Zusammenleben eröffnet viele Horizonte und sagt etwas aus über die Realität der Kirche auf den fünf Kontinenten.

facebook Google Plus Twitter You Tube

Unterthemen

    

feedback