Mittwoch, 25. April 2012

Die Beichte - Das Sakrament der Versöhnung

Durch dieses Sakrament versöhnt sich der Getaufte mit Gott und der Kirche.

Für ein Mitglied des Regnum Christi ist die von der Kirche empfohlene häufige Beichte ein Mittel, um rechte Selbsterkenntnis und christliche Demut zu gewinnen, schlechte Gewohnheiten auszumerzen, das Gewissen zu sensibilisieren, nicht in Lauheit oder Gleichgültigkeit zu verfallen und die Willenskraft zu stärken; sie spornt die Seele zum unablässigen Bemühen an, die Taufgnade in sich selbst zu vollenden und sich zuinnerst mit Jesus Christus zu identifizieren, und sie hilft, die Erfahrung der eigenen Ohnmacht im Übernatürlichen zu verankern und sich ganz und gar auf die Gnade Gottes, unseres Herrn, zu verlassen.

Additional Info

  • Untertitel:

    Durch dieses Sakrament versöhnt sich der Getaufte mit Gott und der Kirche.

  • Datum: Nein
  • Druck / PDF: Ja
facebook Google Plus Twitter You Tube

Unterthemen

    

feedback