Samstag, 15. April 2017

Gemeinsam auf Christus schauen

Eröffnung der Christustage in Königstein in der Oberpfalz unter Mitwirkung zahlreicher Jugendlicher des Regnum Christi

Mit einem ökumenischen Gottesdienst starten am Mittwochabend die Christustage in den Ortschaften Königstein (Oberpfalz), Eschenfelden, Kümreuth und Edelsfeld, die auf Einladung der katholischen und evangelischen Kirchengemeinden Ordenspriester der Legionäre Christi und Jugendliche des Regnum Christi begleiten. Als besondere Gäste waren der evangelische Regionalbischof Hans-Martin Weiß aus Regensburg sowie der Eichstätter Domdekan Willibald Harrer angereist, um von ihrer Christuserfahrung zu sprechen und die Jugendlichen auszusenden.

Der Glaube zeigt sich in der Liebe

In seinem Zeugnis berichtete der Eichstätter Prälat, wie ihn die Lektüre der Heiligen Schrift immer wieder überrascht, fasziniert und begeistert. Konkret bewundert er die Art und Weise, wie Jesus die ihm gestellte Falle bei der Frage nach der kaiserlichen Steuer meistert, sowie die Einladung zur Liebe, mit der Jesus dem Petrus nach seiner Auferstehung überrascht. „Der Glaube zeigt sich in der Liebe“ resümiert der Domdekan.

Lebendige Beziehung mit dem Herrn Jesus

Von den Wurzeln seiner Christusbeziehung in der Kindheit berichtet darauf der evangelischen Regionalbischof: Das vertraute Gebet in der Familie und die Diakonissen, die ihn täglich in die Texte des Evangeliums einführten, sind ihm noch in lebendiger Erinnerung. „Ich wünsche Ihnen für die Christustage auch diese lebendige Begegnung mit dem Herrn Jesus.“

Ausgesandt, um die Liebe zu verkünden

Zum Abschluss des Gottesdienstes sprachen die beiden Gäste gemeinsam das Aussendungsgebet für die Christustage. Darauf hängten sie den über 50 anwesenden Jugendlichen, Mitgliedern und Freuden des Regnum Christi und Schülern der Apostolischen Schule, sowie auch den Seelsorgern der Pfarreien, der ev. Pfarrerin Ulla Knauer, dem ev. Pfarrer Konrad Schornbaum sowie dem kath. Pfarrer Hans Zeltsperger und den vier Priestern der Legionäre Christi, ein Kreuz um mit den Worten: „Empfange das Kreuz Christi. Es zeigt Dir die Liebe, die du an deine Mitmenschen weitergeben sollst.“ Die Kreuze hatten am Vormittag die Konfirmanten und Firmbewerber der Pfarrgemeinden gebastelt.

Gemeinsam auf Christus schauen

Bis Ostersonntag laden die Christustage die Menschen zu rund 50 Gottesdiensten und Veranstaltungen an. Grundgedanke ist dabei der gemeinsame Blick auf Christus, wie es der Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke in seinem Hirtenbrief zur Fastenzeit formulierte. „Wir Katholiken begehen das Reformationsgedenken zusammen mit unseren evangelischen Schwestern und Brüdern als gemeinsames Christusfest. Der Bitte Jesu um Einheit entsprechen wir, indem wir uns einträchtig auf die Person Christi und seine Botschaft ausrichten. Wo Christus unter uns wächst, wächst die Einheit.“ 

Pater Martin Baranowski LC

Additional Info

  • Untertitel:

    Eröffnung der Christustage in Königstein in der Oberpfalz unter Mitwirkung zahlreicher Jugendlicher des Regnum Christi

  • Kategorie News : Aktuelles aus anderen Bereichen
  • Datum: Ja
  • Druck / PDF: Ja
  • Region: Deutschland
facebook Google Plus Twitter You Tube

    

feedback