Donnerstag, 12. April 2012

Ein neues Kapitel in unserer Geschichte

2009 haben sich die Legionäre Christi und das Regnum Christi auf einen Weg der Erneuerung gemacht. Alle Informationen und einen chronologischen Überblick zu den verschiedenen Schritten auf unserem Weg in die Zukunft finden Sie hier.


Nach dem Bekanntwerden des Doppellebens des Gründers der Legionäre Christi und des Regnum Christi, Pater Marcial Maciel (1920-2008), und dessen sehr schwerwiegenden und objektiv unmoralischen Verhaltens, leitete der Heilige Stuhl am 15. Juli 2009 eine Apostolische Visitation der Kongregation der Legionäre Christi ein. Diese endete am 1. Mai 2010 mit einer Erklärung des Heiligen Stuhls.

Damit begann ein neues Kapitel in unserer Geschichte. Dieses wird geschrieben vor allem von „vielen jungen Menschen, die mit Begeisterung dem Glauben dienen wollen“, wie Benedikt XVI. schrieb (in „Licht der Welt: Der Papst, die Kirche und die Zeichen der Zeit. Ein Gespräch mit Peter Seewald“, Herder-Verlag, veröffentlicht am 22. November 2010).

Am 9. Juli 2010 ernannte Papst Benedikt XVI. Kardinal De Paolis zum Päpstlichen Delegaten für die Legionäre Christi und die Apostolatsbewegung Regnum Christi, um sie auf ihrem Weg der Erneuerung zu begleiten.

Die Apostolische Visitation der Gottgeweihten im Regnum Christi fand zwischen Januar und Juni 2011 statt. Vom Juli 2010 bis Februar 2014 wandte sich der Päpstliche Delegat in regelmäßigen Abständen schriftlich an die Legionäre Christi und Mitglieder des Regnum Christi, und informierte über die Herausforderungen und Fortschritte auf dem Weg der Erneuerung.

Mit dem Abschluss eines Außerordentlichen Generalkapitels am 25. Februar 2014 endete nach dreieinhalb Jahren eine wichtige Etappe des hier dokumentierten und beschriebenen Erneuerungsprozesses der Gemeinschaft. Kardinal De Paolis bezeichnete diese Etappe in seiner Predigt am Ende des Generalkapitels als den Beginn „einer Zukunft voller Hoffnung“. Er lud die Legionäre Christi außerdem dazu ein, sich mit Freude auf den weiteren Weg zu machen: „Werden Sie nicht müde, das Gute für das Reich Gottes zu wirken!“

Im November 2013 begann der Revisionsprozess der Statuten des Regnum Christi. An diesem nahmen alle Mitglieder weltweit teil. Zum Abschluss des Revisionsprozesses erfolgte am 27. November 2018 die kanonische Anerkennung der Gottgeweihten Frauen und Gottgeweihten Männer im Regnum Christi als „Gesellschaften des apostolischen Lebens“ als auch der jeweiligen Konstitutionen durch den Heiligen Stuhl.

Am 6. Dezember 2018 endete die Generalversammlung des Regnum Christi in Rom, sie beschloss die neuen Generalstatuten der zukünftigen Regnum-Christi-Föderation und die Satzungen für die Laienmitglieder im Regnum Christi. Am 31. Mai 2019 approbierte die Päpstliche Kongregation für die Institute des geweihten Lebens und die Gesellschaften des apostolischen Lebens (CIVCSVA) die neue kanonische Rechtsform und die neuen Statuten. Diese traten am 15. September 2019 in Kraft.

Nähere Informationen zum Verlauf der Generalversammlungen (Beginn 2016) sowie Artikel, Videos und Fotos der einzelnen Etappen des Revisionsprozesses finden Sie auf dem Internetblog „Regnum Christi – das bin ich, bist du, sind wir“.

Im Februar 2020 fand in Rom sowohl ein weiteres Generalkapitel der Legionäre Christi als auch die erste eigene Generalversammlung der Gottgeweihten Frauen und Gottgeweihten Männer in Rom auf dem Weg der Erneuerung statt. Alle Informationen über deren Verlauf und die offiziellen Erklärungen der Versammlungen finden Sie hier auf unserer Webseite.

Additional Info

  • Untertitel:

    2009 haben sich die Legionäre Christi und das Regnum Christi auf einen Weg der Erneuerung gemacht. Alle Informationen und einen chronologischen Überblick zu den verschiedenen Schritten auf unserem Weg in die Zukunft finden Sie hier.

  • Related Überschrift: Chronologie
  • Datum: Nein
  • Druck / PDF: Ja

Unterthemen

    

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

feedback