Donnerstag, 10. Januar 2019

Mit Gott ins neue Jahr starten

18 junge Männer nahmen an Neujahrsexerzitien im Noviziat der Legionäre Christi in Neuötting-Alzgern teil

Die ersten sechs Tage des neuen Jahres füllte eine Gruppe von 18 jungen Männern im Alter von 16-28 Jahren aus verschiedenen Teilen Bayerns und Baden-Württembergs das Noviziat bis auf das letzte Zimmer. Darunter waren Oberstufenschüler, Auszubildende, Studenten, junge Berufstätige sowie drei Coworker, die derzeit in Düsseldorf und Wien tätig sind. Auch der religiöse Hintergrund der Teilnehmer war sehr verschieden: Einige waren schon seit dem Kindesalter bei Camps und Veranstaltungen des Regnum Christi dabei, andere haben die Apostolische Schule besucht oder sich in vergangene Jahren als Coworker engagiert, doch für sechs Teilnehmer ist es das erste Mal.

Stille, Gebet und Gemeinschaft

Nach der hl. Messe, dem Kennenlernen und dem Abendessen am Neujahrestag tauchten die Teilnehmer für vier volle Tage ins Schweigen ein. In 17 Meditationen betrachteten sie gemäß der Methodik des hl. Ignatius von Loyola die Grundgeheimnisse des christlichen Glaubens.

„Ignatianische Exerzitien“ sind geistliche Übungen, die Ignatius von Loyola (1522 – 1524) verfasst hat, um seine eigenen geistlichen Praktiken anderen zugänglich zu machen. Sie enthalten Anleitungen zu Gebet, Meditation und Unterscheidung der Geister.

P. Martin Baranowski LC bot dazu Texte der Heiligen Schrift sowie Auszüge aus dem Apostolischen Schreiben „Gaudete et exsultate“ von Papst Franziskus über die christliche Berufung zur Heiligkeit. Während der Mahlzeiten hörten die Teilnehmer bei der Tischlesung von den beeindruckenden Evangelisierungsprojekten des „Speckpaters“ Werenfried van Straaten, dem Gründer des Hilfswerkes „Kirche in Not“. Mit der Gemeinschaft der Novizen feierte die Gruppe täglich die heilige Messe, betete das Kreuzweggebet, nahm an der eucharistischen Anbetung teil und schloss den Tag mit der Komplet (Stundengebet).

Eine „krasse“ Gotteserfahrung

Bei der Abschlussrunde gestanden viele, dass es sie zunächst einige Überwindung gekostet hätte, sich für die Teilnahme an Exerzitien zu entscheiden: „Auch wenn wir nicht miteinander gesprochen haben, so habe ich mich doch als Teil einer Gemeinschaft gefühlt, die mich trägt“, sagte ein Erstteilnehmer. „Ich hatte eigentlich nie einen Zugang zu den Schriften des Alten Testamentes und konnte jetzt Einiges besser verstehen“, meinte ein Coworker. Die krasseste Gotteserfahrung meiner bisherigen 16 Lebensjahre“, fand der jüngste Teilnehmer. „So stelle ich mir die Zeit von Jesus mit seinen Aposteln vor“, ergänzte ein anderer. „Die Herausforderung besteht nun darin, das Betrachtete im Alltag umzusetzen“, gab P. Martin den Teilnehmern aus eigener Erfahrung mit auf den Weg. Aber dazu haben die Teilnehmer ja nun ein volles Jahr Zeit.

Additional Info

  • Untertitel:

    18 junge Männer nahmen an Neujahrsexerzitien im Noviziat der Legionäre Christi in Neuötting-Alzgern teil

  • Kategorie News : Aktuelles zum Thema Kinder und Jugend
  • Datum: Ja
  • Druck / PDF: Ja
facebook Google Plus Twitter You Tube

    

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok
feedback