Samstag, 5. Oktober 2019

Leben in Fülle

Vom 13. bis 15. September trafen sich 50 Jugendliche von „GetStrong“-Chiemgau in der Pfarrei Reit im Winkel zum Bergwochenende.

Mit einer gemeinsamen Bergtour starteten die Jugendlichen am Freitag in das Wochenende. Am Abend gab Hubert Zeltsperger einen ersten Impuls zum Thema „Selbstdisziplin“, anschließend trafen sich alle zum offenen Gemeinschaftsabend.

Authentisch leben

Leitthema an diesem Wochenende war die Frage nach einem Leben in Fülle. Pater Leonhard Maier LC betonte, wie wichtig es gerade heute ist, als junger Christ nicht „verstockt“ oder „komisch“ bzw. und seltsam zu leben. Christsein bedeute stattdessen, im Alltag authentisch zu sein und die Beziehung zu Jesus Christus auf eine natürliche Weise zu leben.

Rupert Eisl von der Gemeinschaft Loretto vertiefte diesen Gedanken am Sonntag in einem persönlichen Zeugnis indem er erzählte, wie er früher in seinem Leben vor allem die Anerkennung anderer und den persönlichen Erfolg gesucht hätte. Doch all dieses Streben nach Leistung sei anstrengend und beengend, und letztlich könne nur Gott uns zum wahren Glück führen. Er ermutigte die Teilnehmer abschließend: „Hüten wir uns davor, Gottes Führung zu entlaufen, in der Meinung mehr zu erhaschen“

Gemeinsam gehen

Ein weiteres Thema des Wochenendes war Freundschaft. Rupert Zeltsperger und Cornelius Weidmann, beide Leiter von „GetStrong“, erzählten den Jugendlichen, was für sie Freundschaft bedeutet. „Indem man sich gegenseitig hilft und stärkt, kann man gemeinsam wachsen. Dazu gehört auch, dem Freund bei Fehlern und Schwächen zu helfen“, berichteten sie aus eigener Erfahrung. Die beiden Männer ermutigten die Jungen, nach solchen tiefen Freundschaften zu suchen und auch selbst zu ehrlichen und guten Freunden zu werden.

Anschließend ging es für die Teilnehmer auf den Berg. Bei bestem Wetter wanderten die Jungs in zwei Gruppen auf den Wilden bzw. Zahmen Kaiser und konnten die wunderbare Aussicht genießen. Danach ging es für alle im Hallenbad zum Schwimmen und anschließend zum Pizzaessen.

Ein besonderes Highlight am Samstag war der „Abend der Barmherzigkeit“, der viele sehr berührte und zur Ruhe kommen ließ – Johannes: „Ich habe vor allem die Anbetung echt cool gefunden.“

Begeisterung teilen

Am Sonntag trafen sich die Jugendlichen von „GetStrong“ und „LookingGood“ nun bereits zum dritten Mal zum gemeinsamen „Sunday Rising“, diesmal in der Pfarrei Siegsdorf. Neben dem Lobpreis mit der gemeinsamen Band und dem Gottesdienst mit Pfarrer Thomas von Rechberg gab es auch wieder zwei thematische „Talks“. Neben dem Zeugnis von Rupert Eisl sprach Hubert Zeltsperger zu den Erwachsenen darüber, wie man als Christ in den verschiedensten Lebensphasen leben kann, dass wir letztendlich unser eigentliches Lebensziel, den Himmel, erlangen können.  

Das Wochenende schloss mit einem gemeinsamen Mittagessen der Jugendlichen mit ihren Eltern und einer Vorstellung der Apostolate „GetStrong“ und „Looking Good“, wobei viel Zeit für Austausch und Gemeinschaft blieb.

 

 


Additional Info

  • Untertitel:

    Vom 13. bis 15. September trafen sich 50 Jugendliche von „GetStrong“-Chiemgau in der Pfarrei Reit im Winkel zum Bergwochenende.

  • Kategorie News : Aktuelles zum Thema Kinder und Jugend
  • Datum: Ja
  • Druck / PDF: Ja
  • Region: Deutschland

Unterthemen

    

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
feedback