Sonntag, 2. Juni 2019

In Glauben „investieren“

65 Jugendliche trafen sich im Chiemgau am Wochenende vom 4. bis 5. Mai zum Thema „Identity“.

Unsere christliche Identität

Mit Gesang und Gebet starteten die Jugendlichen in das gemeinsame „GetStrong“-Wochenende im Kloster Maria Eck im oberbayrischen Siegsdorf. Anschließend hielt Pater Leonhard Meier LC einen Vortrag über das Christentum und andere Weltreligionen. Er erklärte die wichtigsten Bestandteile anderer Religionen, wie z.B. des Islam oder des Buddhismus und zeigte dabei wesentliche positive aber auch problematische Seiten auf. Pater Leonhard betonte, dass es nicht egal sei, was wir glauben. „Nur durch den Glauben an Jesus Christus können wir das vollkommene Heil finden“, legte er den jungen Zuhörern ans Herz. „Jesus hat uns erlöst – unsere Identität ist untrennbar mit ihm verbunden.“

Aktien und Börse – was hat es damit auf sich?

Nach einer kurzen Pause ging es für die Jungs weiter mit einem Vortrag von Hubert Zeltsperger über den richtigen Umgang mit Geld. Der selbstständige Wirtschaftsberater erläuterte zunächst einige Grundlagen zum Umgang mit Geld und zum Aktienmarkt. Anschließend erklärte er, wie man selbst durch vernünftiges und langfristiges Investieren in Aktien und Fonds ein passives Einkommen erzeugen kann, aber auch die Risiken und Chancen des Börsenmarktes.

Aktivitäten und „Saved“

Am Nachmittag nahmen die Jugendliche wieder an tollen Aktivitäten teil. Die jüngeren Teilnehmer tobten sich in einem Soccerpark aus und hatten anschließend viel Spaß im Hallenbad. Nach einem gemeinsamen Pizzaessen fuhren alle zum „Saved“ der „Jugend2000“ in Grassau. Bei einem Gottesdienst und anschließender Anbetung in der Grassauer Pfarrkirche erlebten sie gemeinsam mit anderen jungen Christen den Glauben. Danach trafen sich die jugendlichen Teilnehmer zu einer Party im Pfarrheim, um den Abend bei Musik und Gesprächen gemeinsam ausklingen zu lassen.

„Sunday Rising“

Den Sonntagvormittag verbrachten die Jungs wieder gemeinsam mit den Mädchen von „LookingGood“ und den Eltern in der Pfarrkirche in Übersee. Josef Spindler, ein Leiter der „Jugend 2000“, gab den Jugendlichen in seinem Talk ein Lebenszeugnis, in dem er vor allem über seinen Weg aus der Porno-Sucht sprach. Sein Weg aus der Sucht war hauptsächlich ein Weg mit Gott.

Hubert Zeltsperger hielt zeitgleich einen Vortrag für die Erwachsenen zum Thema „Wie Glaube unsere Kinder stark macht“. Nach der gemeinsamen heiligen Messe, die Pater Leonhard für die Pfarrgemeinde und alle Teilnehmer zelebrierte, ging es für alle zum Mittagessen ins Gasthaus, bei dem sich die jungen Leute und die Eltern austauschten und kennenlernten. Ein Teilnehmer fasste das Wochenende zusammen: „GetStrong ist immer wieder schön, auch wenn man sich lange nicht gesehen hat. Man trifft gute Freunde und kann gemeinsam den Glauben erleben!“

 

 

Additional Info

  • Untertitel:

    65 Jugendliche trafen sich im Chiemgau am Wochenende vom 4. bis 5. Mai zum Thema „Identity“.

  • Kategorie News : Aktuelles zum Thema Kinder und Jugend
  • Datum: Ja
  • Druck / PDF: Ja
  • Region: Deutschland, Österreich

Unterthemen

    

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
feedback