Mittwoch, 25. April 2012

Monatlicher Einkehrtag

Ein Moment der Begegnung mit Gott im Gebet und in der Stille, um die Erfahrung seiner Liebe zu vertiefen. Diese Einkehr hält man zu dem Zeitpunkt, der im Hinblick auf die jeweiligen Verpflichtungen der günstigste ist.

Von Graciela de Madero

Um möglichst großen Nutzen aus den Einkehrtagen zu ziehen, die das Regnum Christi monatlich anbietet, schlagen wir vor, dass:

  1. Sie genügend Zeit einplanen; 
  2. Sie im Hinblick auf ihre Verpflichtungen den günstigsten Zeitpunkt wählen;
  3. Sie einen geeigneten Ort aussuchen, wo Sie ungestört beten können: eine Kirche, Ihr Zimmer oder Büro, ein Tagungshaus… Einen Ort, wo Stille herrscht und niemand Sie unterbricht;
  4. Sie vor oder nach dem Einkehrtag an einer Eucharistiefeier teilnehmen, denn das Ziel ist die Christuserfahrung und die Vertiefung Ihrer Liebe zu ihm.

 

Für eine fruchtbare Betrachtung sollten Sie Folgendes beachten:

Versetzen Sie sich in die Gegenwart Gottes: Machen Sie sich mit lebendigem Glauben bewusst, dass Sie im Begriff sind, Zwiesprache mit Gott zu halten.

Beginnen Sie mit einer Bitte: Geben Sie sich in Gottes Hand. Bitten Sie ihn, dass er Ihnen seinen Willen zeigt.

Lesen Sie den Abschnitt aus dem Evangelium und hören (oder lesen) Sie die Anregungen. Versuchen Sie sie zu verinnerlichen. Denken Sie daran, dass Christus Sie zu etwas sehr Großem beruft: seinem Erlösungswerk. Halten Sie im weiteren Verlauf Ihrer Betrachtung Zwiesprache mit Christus, und teilen Sie mit ihm Ihre Sorgen, ihre Sehnsüchte und ihren Kummer.

Ziehen Sie Konsequenzen für Ihr Leben: Was können Sie verändern? Welche Pläne hat Gott für Ihr Leben? Wie können Sie seiner Liebe entsprechen?, usw.

Antworten Sie im Geist mit großer Ehrlichkeit auf die Fragen, die Ihnen vorgelegt werden.

Nehmen Sie sich etwas Praktisches vor: Gott wird Ihnen viele Erleuchtungen schenken, um Ihr christliches Leben zu bereichern. Diese Erleuchtungen werden Frucht tragen, wenn Sie ein konkretes Ziel damit verbinden: eine bestimmte Tugend zu üben, einen Fehler zu korrigieren, eine Entscheidung zu treffen, um die Gott Sie bittet und die Ihnen schwerfällt, usw.

Verabschieden Sie sich von Gott, indem Sie ihm zum Abschluss für diese Zeit des Gebets danken.

Additional Info

  • Untertitel:

    Ein Moment der Begegnung mit Gott im Gebet und in der Stille, um die Erfahrung seiner Liebe zu vertiefen. Diese Einkehr hält man zu dem Zeitpunkt, der im Hinblick auf die jeweiligen Verpflichtungen der günstigste ist.

  • Datum: Nein
  • Druck / PDF: Ja
facebook Google Plus Twitter You Tube

Unterthemen

    

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok
feedback