Dienstag, 20. April 2021

Neuer Territorialrat

Der Generaldirektor der Legionäre Christi hat P. Valentin Gögele LC für eine zweite Amtszeit zum Territorialdirektor und einen neuen Territorialrat für West- und Mitteleuropa ernannt.

Am 20. April 2021 gab P. John Connor LC, Generaldirektor der Legionäre Christi, die Ernennung von P. Valentin Gögele für eine zweite Amtszeit von drei Jahren zum Territorialdirektor der Legionäre Christi in West- und Mitteleuropa bekannt.

In demselben Schreiben wird die Ernennung von P. Martin Baranowski zum ersten Ratsmitglied im Territorialrat und Territorialvikar der Legionäre Christi bekanntgegeben. Ebenfalls bekannt gegeben wurde die Ernennung der weiteren Mitglieder im Territorialrat: P. Henri Duc-Maugé, P. Klaus Einsle und P. Georg Rota.

P. John dankt außerdem P. Matthew Devereux, P. George Elsbett und P. Paul Habsburg, deren Amtszeit als Räte im Territorialrat der Legionäre Christi damit endet.

Die neue territoriale Leitung wird am 1. August 2021 ihre dreijährige Amtszeit beginnen.

Pater Valentin Gögele LCPater Valentin Gögele LCP. Valentin Gögele LC

P. Valentin wurde am 20. Dezember 1979 in Meran (Bozen, Italien) geboren. Im Mai 2000 trat er in das Noviziat der Legionäre Christi in Gozzano (Italien) ein. Seine erste Profess legte er 2001 ab und seine ewige Profess im Jahr 2007. Er studierte Philosophie und Theologie an der Päpstlichen Hochschule Regina Apostolorum in Rom. Als Ordensmann unterstützte er von 2004 bis 2007 die Ausbildung von Novizen in Deutschland.

Am 24. Dezember 2010 wurde er zum Priester geweiht. Von 2011 bis 2018 war er Rektor der Apostolischen Schule in Bad Münstereifel und von 2017 bis 2020 Regionalkoordinator des Regnum Christi im Rheinland.

P. Valentin: „Die Wahrheit ist, dass diese ersten drei Jahre sehr schnell vergangen sind und vor allem Segen waren als alles andere. Ich danke meiner Ordensgemeinschaft für das Vertrauen und Gott jeden Tag für die Gnade, sein Wirken in den Legionären Christi und in den Herzen so vieler Menschen, die er mit unserer Gemeinschaft und dem Regnum Christi verbindet, aus nächster Nähe erfahren zu dürfen.“

Pater Martin Baranowski LCPater Martin Baranowski LCP. Martin Baranowski LC

P. Martin wurde am 1. September 1975 in Frankfurt am Main geboren. Im September 1995 trat er in Bad Münstereifel in das Noviziat der Legionäre Christi ein. Die erste Profess legte er 1997 ab und seine ewige Profess im Jahr 2000. Er erwarb die Lizenz im Fach Philosophie an der Päpstlichen Hochschule Regina Apostolorum in Rom.

2009 wurde er in Rom zum Priester geweiht. Er ist Verantwortlicher der Berufungspastoral der Legionäre Christi, Regionalleiter des Regnum Christi für Hessen-Franken und Leiter des ECYD in Bayern. Seit 2018 ist P. Martin im Territorialrat der Legionäre Christi.

P. Martin: „Ich bin sehr dankbar für das Vertrauen und die Möglichkeit, mein Scherflein zur Leitung des Territoriums beizutragen. Ich glaube, dass die Legionäre Christi und das Regnum Christi dazu berufen sind, unser Charisma in den Dienst der Evangelisierungssendung der Kirche in Europa zu stellen, besonders in diesen entscheidenden Augenblicken. Besonders wichtig erscheint mir die Berufungspastoral und -begleitung zu sein, um jedem Menschen dabei zu helfen, die persönliche Fülle seiner eigenen Berufung zu leben.“

Pater Henri Duc-Maugé LCPater Henri Duc-Maugé LCP. Henri Duc-Maugé LC

P. Henri wurde am 17. Februar 1964 in Lyon (Frankreich) geboren. Im September 1988 trat er in Salamanca (Spanien) ins Noviziat ein. Die erste Profess legte er 1990 ab und 1996 seine ewige Profess. Er studierte Philosophie und Theologie an der Päpstlichen Hochschule Regina Apostolorum.

Am 2. Januar 2001 wurde er zum Priester geweiht. Nach mehreren Jahren als Vikar und Pfarrer in Boulogne-Billancourt (westlich von Paris) gehört er heute der Gemeinschaft in Bordeaux an und ist Delegierter des Territorialdirektors der Legionäre Christi für Frankreich.

Nach einer einjährigen Unterbrechung wird er am 1. August 2021 seine zweite Amtszeit von drei Jahren im Territorialrat der Legionäre Christi in West- und Mitteleuropa beginnen.

Pater Klaus Einsle LCPater Klaus Einsle LC

P. Klaus Einsle LC

P. Klaus wurde am 11. Februar 1968 in Oberstaufen geboren. Im September 1991 trat er ins Noviziat in Roetgen (Deutschland) ein. Seine erste Profess legte er 1993 ab, seine Ewige Profess 1999. Er studierte Philosophie und Theologie an der Päpstlichen Hochschule Regina Apostolorum.

Am 2. Januar 2001 wurde er zum Priester geweiht. Danach war er im Regnum Christi in Nordrhein-Westfalen tätig und hatte verschiedene Aufgaben inne: Leiter des EYCD, Leiter der Jugendabteilung, Koordinator des Apostolats (2009-2017), Oberer der Gemeinschaft (2011-2013). Seit 2020 ist er Mitglied des Territorialen Leitungskollegiums der Regnum-Christi-Föderation. Er ist auch Autor mehrerer Bücher.

P. Klaus: „Die Vielfalt und Unterschiedlichkeit unseres Territoriums stellen den Territorialrat vor besondere Herausforderungen. Da wir auf reife und selbstständige Legionäre Christi zählen, gehe ich diese neue Aufgabe voll Vertrauen an. Gemeinsam wollen wir den Herrn zu den Menschen von heute bringen. Ich freue mich und danke für das Vertrauen, das diese Ernennung zum Ausdruck bringt.“

Pater Georg Rota LCPater Georg Rota LC

P. Georg Rota LC

P. Georg wurde am 7. November 1981 in Kempten im Allgäu als drittes von sechs Kindern geboren. 2002 trat er in das Noviziat ein und wurde am 14. Dezember 2013 zum Priester geweiht. Er absolvierte humanistische Studien in Cheshire (USA), Philosophie in Thornwood (USA) und Theologie in Rom. Während des apostolischen Praktikums war er Ausbilder der Novizen und Ordensleute während der humanistischen Studien jeweils Cheshire.

Seit seiner Priesterweihe arbeitete er als Leiter der Jugendabteilung in Bayern und später Leiter der Erwachsenenabteilung und Regionalkoordinator des Regnum Christi in Bayern. Er war ferner am Aufbau des ApostelHauses in Alzgern beteiligt. Seit September 2020 ist er Oberer der Gemeinschaft in Wien und studiert Theologie an der dortigen Universität. Dabei untersucht er insbesondere wissenschaftlich Strukturen des Macht- und Gewissensmissbrauchs in den neuen kirchlichen Bewegungen. Außerdem hat er sich am Institut Saint Catherine of Siena zu Fragen der ordentlichen und außerordentlichen Charismen des Heiligen Geistes spezialisiert und hilft als geistlicher Begleiter bei der Unterscheidung der persönlichen Charismen.

P. Georg: „Neben der Möglichkeit, eine neue Erfahrung in der Leitung der Kongregation zu machen, freue ich mich, meinen Brüdern und unserem Territorialdirektor in dieser neuen Funktion zu dienen. Ich freue mich sehr darauf, die verschiedenen Aspekte des Territoriums besser kennen und verstehen zu lernen.“

Additional Info

  • Untertitel:

    Der Generaldirektor der Legionäre Christi hat P. Valentin Gögele LC für eine zweite Amtszeit zum Territorialdirektor und einen neuen Territorialrat für West- und Mitteleuropa ernannt.

  • Kategorie News : Aktuelles aus anderen Bereichen
  • Datum: Ja
  • Druck / PDF: Ja
  • Region: Deutschland, International

Unterthemen

    

feedback