Mittwoch, 19. September 2012

Ich möchte Priester werden, bin aber in ein Mädchen verliebt

Johannes (Name wurde geändert) fragt P. Klaus Einsle LC

Sehr geehrter Pater Klaus Einsle!

Ich bin 17 Jahre alt und möchte seit der Grundschule Priester werden! Seit über einem Jahr bin ich aber in ein Mädchen verliebt, das allerdings vergeben ist. Wie sollte man sich in solchen Situationen verhalten und nach welchen Kriterien abwägen?

Ich wünsche Ihnen noch eine gesegnete Osteroktav!

Viele Grüße
Johannes

 

Dein Reich komme!

Lieber Johannes in Christus,

viele Grüße und herzlichen Dank für Deine vertrauensvolle Anfrage. Gott hat uns Menschen für die Liebe gemacht. Daher ist es ganz normal und ein gutes Zeichen, wenn man sich in ein Mädchen verliebt. Allerdings beschenkt Gott manche Menschen mit einer größeren und schöneren Liebe, nämlich der zu IHM. Diese Menschen verzichten dann auf eine persönliche Beziehung zu einem Mädchen (einer Frau), um sich ganz Gott zu schenken.

Beides ist also gut, beides ist möglich. Du musst in Deinem Leben entdecken, was Gott für Dich wirklich möchte. Und da Du ja schon seit vielen Jahren an das Priestertum denkst, würde ich das als erste Wahl betrachten. Dass Du in ein Mädchen verliebt bist, ist noch kein Zeichen, dass Gott für Dich die Ehe als Berufung vorgesehen hat. Verlieben ist nämlich relativ einfach.

Ich würde Dir also raten, zuerst den Weg mit Gott als Priester zu gehen und dort Erfahrung zu sammeln. Das würde im Umkehrschluss bedeuten, dass Du Dich bewusst von einer Beziehung zu einem Mädchen einmal distanzierst.

Bezüglich einer möglichen Priesterberufung ist es auch wichtig, einen geistlichen Gesprächspartner zu haben und regelmäßig im Gebet mit Gott zu sprechen. So wird die Berufung im Leben immer klarer, und Du kannst sicherer erkennen, was Dir nun Gott letztlich schenken möchte.

Wenn du mir sagen möchtest, wo Du wohnst, könnte ich sehen, ob ich in Deiner Nähe einen guten Priester kenne, der Dich ein wenig begleiten könnte.

Aber nur, wenn Du willst.

Ich hoffe, diese Gedanken helfen Dir. Beten wir für einander.

Danke. In Christus,

Pater Klaus LC

Additional Info

  • Untertitel:

    Johannes (Name wurde geändert) fragt P. Klaus Einsle LC

Unterthemen

    

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
feedback