Donnerstag, 23. Dezember 2021

„Baut Gott, dem Herrn, ein Heiligtum!“

Wir stellen vor: Das Bauprojekt neue Kapelle für das ApostelHaus des Regnum Christi in Ratingen.

Aktueller Entwurf für die neue Kapelle des ApostelHauses des Regnum Christi in Ratingen (Straßenseite). Aktueller Entwurf für die neue Kapelle des ApostelHauses des Regnum Christi in Ratingen (Straßenseite). In Deutschland wird viel gebaut, aber Kirchen und Kapellen gehören eher nicht dazu. Und genau in dieser schwierigen Zeit für den christlichen Glauben und die katholische Kirche planen das Regnum Christi und die Legionäre Christi für das ApostelHaus in Ratingen den Bau einer neuen Kapelle.

Ein Ort der Befähigung

Dabei liegt die Eröffnung und feierliche Einweihung des ApostelHauses selbst erst zwei Jahre zurück. Seit Mai 2019 haben im ApostelHaus auch die Gottgeweihten Frauen des Regnum Christi ihr zu Hause, sie bilden hier eine Gemeinschaft, wohnen, beten und arbeiten zusammen.

Im ApostelHaus finden seitdem regelmäßig geistliche Angebote statt, wie Gottesdienste, Einkehrtage für junge Erwachsene und Erwachsene und die Möglichkeit für geistliche Gespräche (Begleitung). Die Aktivitäten werden von Jugendlichen, Frauen und Männern des Regnum Christi oder Ordensleuten der Legionäre Christi initiiert und sind missionarisch ausgerichtet. Dazu zählen Ausbildungskurse in vielen aktuellen Themenbereichen (Leadership, verschiedene Lebenssituationen etc.), Camps für Mädchen und Jungen, oder sonstige Freizeitaktivitäten. Das Haus bietet auch die Möglichkeit Gäste aufzunehmen, die hier eine Zeit der Stille und innere Einkehr suchen. Letztlich ist das ApostelHaus ein Ort, um sich zu begegnen, ins Gespräch zu kommen und gemeinsam an Projekten zu arbeiten.

So konnten z.B. gleich zu Beginn der Corona-Pandemie zahlreiche hl. Messen, Einkehrtage und sogar geistliche Exerzitien direkt aus dem ApostelHaus online gestreamt oder über YouTube zur Verfügung gestellt werden. In wenigen Tagen abonnierten allein mehr als 1.000 Personen den neuen YouTube-Channel des ApostelHauses (derzeit fast 2.000 Abonnenten).

Auf einer eigenen Webseite finden Sie aktuelle Angebote und Informationen zum ApostelHaus und die eigene Instagram-Seite bietet vor allem Jugendlichen neue Inspirationen und wertvolle Reflexionen im Alltag.

Stiller Mittelpunkt des Hauses ist die kleine Kapelle, die übergangsweise in einem Zimmer im Erdgeschoss eingerichtet wurde, hier finden nur wenige Beter einen Ort der Ruhe und des Gebets. Längst müssen die meisten Gottesdienste im Foyer des ApostelHauses stattfinden, manchmal live übertragen in noch weitere Räume des Hauses.

Blick ins Foyer des ApostelHauses in Ratingen.Blick ins Foyer des ApostelHauses in Ratingen.Mehr Raum für Gott und Gebet

„Wir brauchen mehr Raum für Gottesdienste, für die stillen Beter, für die Kinder und Jugendlichen einer Ferienfreizeit, für die Frauen und Männer der Einkehrtage, für Erwachsene am Themenabend, die Jugendlichen, die Gott loben und ehren wollen, für alle Menschen, die Gebet, Stille oder innere Sammlung suchen“, sagt deshalb Sarah Briemle, gottgeweihte Frau und Leiterin des ApostelHauses. „Wir freuen uns, Gott ein Haus bauen zu dürfen. Wir vertrauen darauf, dass viele mitbauen. Menschen werden gestärkt und inspiriert. Gemeinsam verändern sie die Welt zum Guten.“

Wir brauchen Ihre Hilfe!

Die Planungen für die neue Kapelle laufen schon seit Längerem. Vieles war zu beachten, vieles zu klären und viele mit einzubeziehen. Mittlerweile liegt auch die amtliche Baugenehmigung vor. Um den Bau planvoll und verantwortlich umsetzen zu können, müssen bis Februar 2022 ca. 80 Prozent der nötigen Finanzmittel zusammen sein. Wir hoffen und vertrauen dabei vor allem auf die Kraft des Gebets! „Weil es dir am Herzen lag, meinem Namen ein Haus zu bauen, hast du einen guten Entschluss gefasst... und der Herr hat jetzt sein Versprechen wahrgemacht“ (1 Kön 8, 18-19). Daher bitten wir unsere Freunde und Unterstützer, Sie alle, vor allem um ihr Gebet, insbesondere zum hl. Josef!

„Wir rechnen mit Kosten von ca. 910.000 Euro für den gesamten Bau der neuen Kapelle“, erklärt Andrea Heck, die von Seiten des Regnum Christi das Fundraising-Team leitet. „Unsere Gemeinschaft ist ganz von Spenden abhängig. Alles hängt deshalb davon ab, ob und inwieweit Menschen dieses Projekt unterstützen!“

Der Bau soll im Frühjahr 2022 beginnen. Damit das gelingen kann, sind für die Absicherung der Finanzierung die kommenden Monate entscheidend. „In diesem Sinne beten wir auch, dass der Herr, dem wir hier ein Haus bauen wollen, denen Großzügigkeit eingibt, die gerufen sind, das Projekt finanziell mit zu unterstützen“, sagt Frau Heck.

Alle Informationen zum Bau finden Sie auf einem Flyer, den Sie als PDF hier direkt herunterladen können.

► Helfen Sie uns beim Bau der neuen Kapelle! Hier können Sie direkt online spenden. Jeder EURO hilft!

Oder Überweisung an:

Legionäre Christi Stiftung
Pax Bank Köln
IBAN: DE77 3706 0193 0024 6020 10
BIC: GENODED1PAX
Kennwort: Kapelle Ratingen

Additional Info

  • Untertitel:

    Wir stellen vor: Das Bauprojekt neue Kapelle für das ApostelHaus des Regnum Christi in Ratingen.

  • Kategorie News : Aktuelles aus anderen Bereichen
  • Datum: Ja
  • Druck / PDF: Ja
  • Region: Deutschland

    

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

feedback