Diese Seite drucken
Dienstag, 15. Dezember 2020

Für Dich!

Hoffnung, die durch Worte, Wünsche oder Erinnerungen weitergegeben wird. Das NET-Team des Regnum Christi hat sich eine Bastelaktion für Kinder und Eltern in der Adventszeit ausgedacht.

Heuer schauen wir auf ein Weihnachten, das wir anders planen müssen als die Jahre zuvor. Vielleicht beobachten wir gerade auch, dass Menschen in unserem Umfeld von Sorgen geplagt sind: Einsamkeit, Angst um den Arbeitsplatz oder Sorgen um die Zukunft der Kinder. Wie können wir anderen Menschen in dieser Zeit christliche Hoffnung schenken?

Hoffnung und Liebe gehören zusammen, und selbst wenn wir keine großen Dinge tun können, so können wir alles mit großer Liebe tun. Und das schenkt wiederum Hoffnung. Das NET-Team hat sich deshalb für diesen Advent eine Bastelaktion für Kinder ausgedacht, die wir Ihnen hier vorstellen wollen. Hoffnung, die durch liebe und mutmachende Worte, Wünsche oder Erinnerungen weitergegeben wird. Auch wenn Sie kein Bastelfan sind, so lohnt es sich doch, die kurze Geschichte einmal durchzulesen. Wir wünschen jedem Einzelnen unserer NET-Freunde ein solches „Sternentütchen“. Ihnen allen eine gnadenreiche Adventszeit und hoffnungsvolle Freude über die Geburt unseres Mensch gewordenen Gottes!

 

***

 

Das Sternentütchen

Als ich eines Tages - wie so oft - traurig durch den Park schlenderte und mich auf einer Parkbank niederließ, um über alles nachzudenken, was in meinem Leben schiefläuft, setzte sich ein fröhliches, junges Mädchen zu mir. Sie bemerkte meine Traurigkeit und fragte: „Warum bist du traurig?“ „Ach“, sagte ich, „ich habe keine Freude im Leben. Alle sind gegen mich. Alles läuft schief. Ich habe kein Glück und weiß nicht, wie es weitergehen soll.“ „Hmm“, sagte das Mädchen und fragte mich: „Hast du eigentlich auch ein Sternentütchen?“

„Was für ein Sternentütchen?“ fragte ich sie verwundert. „Ich habe nur ein schwarzes Tütchen.“ Wortlos reichte ich es ihr. Vorsichtig öffnete sie es und sah hinein. Ich bemerkte, wie sie erschrak. „Es ist ja voller Albträume, voller Unglück und schlimmer Erlebnisse!“

„Was soll ich machen?“, fragte ich sie. „Es ist ebenso. Daran kann man nichts ändern.“ „Hier, nimm“, meinte das Mädchen und reichte mir ihr Sternentütchen. „Sieh hinein!“ Mit etwas zitternden Händen öffnete ich es und konnte sehen, dass es voll war mit Erinnerungen an schöne Momente des Lebens und Gedanken an liebe Menschen, die ihr etwas Gutes gesagt und gewünscht hatten. Und obwohl das Mädchen noch jung war, hatte sie schon so viele schöne Erlebnisse gesammelt.

„Wo ist denn Dein schwarzes Tütchen?“, fragte ich neugierig. „Das werfe ich jede Woche in den Müll und kümmere mich nicht weiter darum“, sagte sie. „Für mich besteht der Sinn des Lebens darin, mein Sternentütchen im Laufe des Lebens zu füllen. Deshalb stopfe ich so viel wie möglich hinein. Immer wenn ich Lust dazu habe oder beginne traurig zu werden, dann öffne ich mein Sternentütchen, schaue hinein und es geht mir sofort besser. Wenn ich einmal alt bin, dann habe ich immer noch mein Sternentütchen. Es wird voll sein bis obenhin und ich kann sagen: Ja, ich hatte so viele schöne Begegnungen und Erinnerungen, das hat mein Leben reich gemacht.“

Noch während ich verwundert über ihre Worte nachdachte, gab sie mir einen Kuss auf die Wange und war verschwunden. Neben mir auf der Bank lag ein Sternentütchen mit der Aufschrift: Für Dich! Ich öffnete es zaghaft und warf einen Blick hinein. Es war fast leer, bis auf einen kleinen zärtlichen Kuss, den ich von dem jungen Mädchen auf einer Parkbank erhalten hatte. Bei dem Gedanken daran musste ich schmunzeln und mir wurde ganz warm ums Herz. Glücklich machte ich mich auf den Heimweg und mit der Zeit fiel es mir immer leichter, mein schwarzes Tütchen mit den traurigen Gedanken zu leeren und mein Sternentütchen mit den positiven und schönen Erlebnissen zu füllen.

(Aus: 77 Herzfenster: Geschichten, die gut tun/von Willi Hoffsümmer - Geschichte etwas abgeändert)

 

Die Geschichte und die Bastelanleitung für ein Sternentütchen können Sie hier herunterladen!

Weitere Informationen zu NET- Herzensbildung für Kinder finden Sie hier!

Additional Info

  • Untertitel:

    Hoffnung, die durch Worte, Wünsche oder Erinnerungen weitergegeben wird. Das NET-Team des Regnum Christi hat sich eine Bastelaktion für Kinder und Eltern in der Adventszeit ausgedacht.

  • Datum: Ja
  • Druck / PDF: Ja

Verwandte Beiträge