Dienstag, 27. November 2018

Charakter zeigen

17 Jugendliche von „GetStrong“ sammelten in Würzburg für die „Aktion Kilo“ des Regnum Christi

„Einen guten Charakter macht z.B. aus, dass wir das Richtige aus uns selbst heraus tun“, erklärte Teamleiter Michael Lorey zum Auftakt des fränkischen „GetStrong“-Treffens vom 17. bis 18. November in Würzburg. „Im Unterschied zum Temperament ist der Charakter nicht angeboren, sondern kann geformt werden.“ Schon der alte Seneca wusste: „Den Charakter kann man auch in den kleinsten Handlungen erkennen.“ Es geht also nicht nur um die großen Momenten, sondern um die Entscheidungen im Alltag: Gewissenhaftigkeit bei Schulaufgaben und zu Hause, Verantwortung für andere, Beziehung zu Gott und dem Nächsten.

Einfach Gutes tun

An diesem Wochenende organisierte das „GetStrong“-Team außerdem die diesjährige „Aktion Kilo“, einen Sozialeinsatz des Regnum Christi in der Vorweihnachts- bzw. Adventszeit.

Die 17 Teilnehmer luden Menschen in drei Supermärkten dazu ein, 1 Kilo mehr einzukaufen und dies nach dem Bezahlen an der Kasse bei ihnen am Stand abzugeben. „Mich für den Nächsten und das Gute einsetzen, und auch andere dazu anregen, die an einem ganz normalen Samstag zum Einkaufen gehen“, so beschreibt Seelsorger P. Martin Baranowski LC den Hintergrund der Aktion.

Warmes Essen und ein Ort zum Reden

In diesem Jahr gingen die Nahrungsmittelspenden an die Elisabethenstube der Würzburger Erlöserschwestern, 551 Kilogramm insgesamt. „Zu uns kommen jeden Tag zwischen 72 und 95 Personen. Doch gibt es auch Tage mit über 100 Gästen“, erklärt Schwester Herigart: Obdachlose, psychisch Kranke, alte Menschen, deren Rente zum Lebensunterhalt nicht reicht sowie Flüchtlinge mit traumatischen Erfahrungen. „Viele suchen nicht nur ein warmes Essen, sondern auch einen Ort zum Reden“, weiß die Ordensfrau und fügt hinzu: „Diese Woche, am Tag der hl. Elisabeth, halten wir auch eine Andacht für unsere Besucher. Viele suchen auch geistliche Nahrung.“

Zum „GetStrong“-Wochenende gehörte außerdem der Besuch einer Kletterhalle und Frühsport. In der Morgenmeditation sprach Br. Johannes Paul Jäger LC zu den Jungen u.a. über Jesus Christus und dessen Leben. Warum folgten die Jünger Jesus nach? Was zog sie an? Welchen Charakter hatte Jesus? Er motivierte sie auch, im Alltag im Gebet immer wieder Hilfe und Kraft zu suchen.

Weitere Informationen zu „GetStrong“ finden Sie hier auf unserer Webseite.

 

Additional Info

  • Untertitel:

    17 Jugendliche von „GetStrong“ sammelten in Würzburg für die „Aktion Kilo“ des Regnum Christi

  • Kategorie News : Aktuelles zum Thema Kinder und Jugend
  • Datum: Ja
  • Druck / PDF: Ja
  • Region: Deutschland
facebook Google Plus Twitter You Tube

    

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok