Mittwoch, 21. November 2018

Revolution der Liebe

46 Jugendliche sammelten in Wels (Ö) für die „Aktion Kilo“ des ECYD insgesamt 3.368 kg Lebensmittel für Bedürftige

„Mich hat es beeindruckt zu sehen, wenn viele Menschen nur eine Kleinigkeit kaufen – und doch so viel zusammenkommt, wenn jeder mithilft.“ Tobias (12) war einer von 46 jungen Teilnehmern zwischen 10 und 18 Jahren aus Wels und Umgebung, die sich für die „Aktion Kilo“ des ECYD engagierten. Sie baten vor zehn Welser Supermärkten die Passanten, doch ein Kilo Reis, Mehl, Zucker oder ein anderes haltbares Lebensmittel mehr zu kaufen und das dann für Bedürftige zu spenden. Mehr als in den Jahren zuvor, 3.368 Kilogramm, wurden an einem Vormittag gesammelt!

Einen Teil davon brachten die Jugendlichen gleich zur Notschlafstelle und die „Die OÖ Tafel“ in Wels. Ein größerer Teil wurde mittlerweile vom Zwischenlager am Hof der Familie Stinglmayr in Eberstalzell mit einem Lastwagen in den Kosovo gebracht, wo ein Nonnenkloster bitterarme Familien in den Bergen mit dem Allernötigsten versorgt.

Liebe bedeutet Hingabe

Der ganze Tag stand unter dem Thema „Pure Generation – Revolution der Liebe“. „Liebe bedeutet Hingabe“, legte Jugendseelsorger Pater Leonhard Maier LC den Teilnehmern ans Herz, „und erfordert eine klare Entscheidung sowie ein Rauskommen aus dem Egoismus, der sich leicht in Beziehungen einschleichen kann.“ Ganz praktisch sei diese Hingabe bei der „Aktion Kilo“ umzusetzen. Im Anschluss feierten die Jugendlichen mit P. Leonhard die heilige Messe. Danach ging es als kleines Dankeschön für die Anstrengung zum Kartfahren.

Gemeinsamer Ausklang

Am Abend versorgte Martina Offenberger die große Gruppe mit Köstlichkeiten. Die jüngsten Burschen konnten sich dann bei einem Actionspiel austoben, die älteren vertieften zusammen mit dem ehemaligen Coworker Johannes Lanzerstorfer das Thema des Tages. Wer wollte, bekam bei Christus in der ausgesetzten Eucharistie eine fünfminütige „Privataudienz“, was für viele Jugendliche ein bewegender Moment war.

Ohne die Hilfe so vieler Eltern wäre diese große „Aktion Kilo“ nicht möglich gewesen: Ihnen gilt ein großes Dankeschön vor allem für die vielen Transportfahrten. Von den Jugendlichen hatte sich Elias Schöffmann trotz „Vor-Maturastress“ die Mühe gemacht, die Aktion vorzubereiten und zu koordinieren.

 

 

Additional Info

  • Untertitel:

    46 Jugendliche sammelten in Wels (Ö) für die „Aktion Kilo“ des ECYD insgesamt 3.368 kg Lebensmittel für Bedürftige

  • Kategorie News : Aktuelles zum Thema Kinder und Jugend
  • Datum: Ja
  • Druck / PDF: Ja
  • Region: Österreich
facebook Google Plus Twitter You Tube

    

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok