Donnerstag, 20. September 2018

Jesus kennt jeden von uns

Kurzinterview mit Diakon P. Raphael Ballestrem LC, der seit August die Kinderpastoral des Regnum Christi in Nordrhein-Westfalen leitet.

P. Raphael (3.vl) gemeinsam mit seinem Bruder P. Marianus Ballestrem (links) und P. Gabriel Wendt (2.vr) nach der Diakonweihe durch Weihbischof Dr. Dominikus SchwaderlappP. Raphael (3.vl) gemeinsam mit seinem Bruder P. Marianus Ballestrem (links) und P. Gabriel Wendt (2.vr) nach der Diakonweihe durch Weihbischof Dr. Dominikus SchwaderlappP. Raphael Ballestrem LC wurde 1985 in München geboren, ist im Rheinland aufgewachsen und trat nach dem Abitur 2004 in die Ordensgemeinschaft der Legionäre Christi ein. Nach Jahren der Ausbildung in Deutschland, Italien, Spanien und den USA studiert er seit 2016 Theologie in Rom. Am 29. April 2018 wurde er gemeinsam mit seinem Bruder Mariano Ballestrem LC und Gabriel Wendt LC zum Diakon geweiht und bereitet sich nun auf die Priesterweihe voraussichtlich im Mai 2019 vor.

P. Raphael leitet seit August die Kinderpastoral im ECYD in Nordrhein-Westfalen und unterstützt außerdem P. Andreas Vogelsang LC im Territorialsekretariat.

Im Interview stellen wir P. Raphael Ballestrem LC näher vor:

P. Raphael im GesprächP. Raphael im GesprächP. Raphael, welche Bibelstelle mögen Sie besonders und warum?

P. Raphael: Ich mag besonders die Stelle vom guten Hirten (Joh 10). Denn als kleiner Junge habe ich einmal davon geträumt, Schafhirte zu werden. Aber vor allem zeigt sie, wie Jesus jeden von uns kennt und für uns sorgt. Und gleichzeitig hilft mir diese Stelle zu verstehen, wie ich als Diakon dem guten Hirten zur Hand gehen soll.

Was ist Ihnen im Urlaub besonders wichtig?

P. Raphael: Ich liebe lange Wanderungen in den Bergen, von denen man abends müde und glücklich nach Hause kommt.

Ihre größte Herausforderung bisher war…

P. Raphael: (denkt nach) Der Beginn meines pastoralen Praktikums in einer Apostolischen Schule in den USA. Da war für mich alles neu. Gott sei Dank stand mir ein erfahrener Priester mit Rat und Tat zur Seite.

Was freut Sie am meisten?

P. Raphael: Das Strahlen von einem Jungen oder Mädchen, das begonnen hat, selber von Herzen zu beten.

Wie bewältigen Sie schwierige Situationen?

P. Raphael: Im Allgemeinen mit Gebet und dem Rat von Freunden und Bekannten, überlegtem Handeln und, wenn nötig, mit einem großen Eis.

Sie haben einen Wunsch frei – was wünschen Sie sich?

P. Raphael: Früher hätte ich geantwortet: 20 weitere freie Wünsche. Aber jetzt wünsche ich mir erstmal eine gute neue Bleibe für die Legionäre Christi in Düsseldorf.

Welche Kindheitserinnerung ist Ihnen besonders lieb?

P. Raphael: Die Wochenenden mit meinen Geschwistern zu Hause, als wir stunden- und tagelang Berufe und vieles andere gespielt haben, mit und ohne Streit.

Ihr Wunsch an die Leser?

P. Raphael: Einen guten Start in das neue Schuljahr und Gottes reichen Segen!

 

(Das Interview führte Julian Gawlik.)

Alle Informationen zur Priesterweihe von P. Raphael und zur Reise dahin nach Rom 2019 finden Sie hier als PDF zum Download.

 

 

 

Additional Info

  • Untertitel:

    Kurzinterview mit Diakon P. Raphael Ballestrem LC, der seit August die Kinderpastoral des Regnum Christi in Nordrhein-Westfalen leitet.

  • Kategorie News : Aktuelles aus anderen Bereichen
  • Datum: Ja
  • Druck / PDF: Ja
facebook Google Plus Twitter You Tube

    

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok