Donnerstag, 28. Juni 2018

Auf den Wegen des Herrn

Personelle Veränderungen in der Ordensprovinz der Legionäre Christi und des Regnum Christi

Mit Ende des Schuljahrs 2017/2018 informieren wir über verschiedene personelle Veränderungen bei den gottgeweihten Frauen im Regnum Christi und Ordensleuten der Legionäre Christi im deutschsprachigen Raum.

Normalerweise sind Legionäre Christi und gottgeweihte Frauen für einige Jahre in einem bestimmten Bereich eingesetzt, dann wird zusammen mit ihnen neu entschieden, ob sie bleiben oder an einem neuen Ort eingesetzt werden. Die Versetzungen versuchen stets die Bedürfnisse der ganzen Gemeinschaft vor Ort, aber auch jene weltweit zu berücksichtigen.

Personalveränderungen im Überblick:

P. Daniel Egervari LCP. Daniel Egervari LCP. Anton Vogelsang LC wird Anfang August neuer Territorialsekretär und damit Nachfolger von P. Nicholas Fisher LC. Unterstützt wird er dabei von Diakon P. Raphael Ballestrem LC, der dafür von Rom nach Düsseldorf kommt. P. Anton wird jedoch weiterhin im Noviziat in Neuötting-Alzgern als Lehrer für die Novizen arbeiten.

P. Raphael leitet ab August als seine Hauptaufgabe die Kinderpastoral im ECYD in Nordrhein-Westfalen. In Bayern und Österreich unterstützt ab Sommer Br. Jesús Silva LC die Kinderpastoral im ECYD.

Br. Alejandro Espejo LC (Diakonweihe im Oktober 2018) wird ab Sommer in Nordrhein-Westfalen in der Jugendpastoral im Regnum Christi mit P. Klaus Einsle LC und Sarah Briemle (gottgeweihte Frau im Regnum Christi) zusammenarbeiten.

P. Daniel Egervári LC wird im August neuer Rektor der Apostolischen Schule in Bad Münstereifel und tritt damit die Nachfolge von P. Valentin Gögele LC an. P. Daniel empfing 2015 die Priesterweihe und ist seitdem Vizerektor der Schule. P. Valentin: „Mit seiner ehrlichen und herzlichen, aber auch überlegten Art wird er seine nunmehr sechsjährige Erfahrung in der Begleitung von Apostolischen Schülern und deren Familien gut einbringen können. Ich bin mir sicher, dass P. Daniel diese neue Aufgabe mit der Hilfe Gottes und der Unterstützung aller Beteiligten sehr gut bewältigen und unsere Einrichtung mit seinem Team durch neue Impulse prägen wird.“

P. Andrew LaBudde LC wird ab August Vizerektor der Apostolischen Schule. P. Andrew ist 1982 in Atlanta (USA) geboren und trat 2001 in die Ordensgemeinschaft der Legionäre Christi ein. Sein zweites Noviziatsjahr verbrachte er in Bad Münstereifel. Später kam er für ein dreijähriges apostolisches Praktikum nach Deutschland, um u.a. P. Karl Maurer LC zu begleiten. 2014 wurde er zum Priester geweiht und war in den vergangenen Jahren Assistent und geistlicher Begleiter im Noviziat der Legionäre Christi in Cheshire (USA). Seiner neuen Aufgabe sieht er mit viel Zuversicht entgegen: „Ich freue mich und vertraue darauf, mit Gottes Hilfe meinen Beitrag zur Begleitung und Ausbildung dieser Jugendlichen und jungen Männer leisten zu dürfen. Ich freue mich auf Deutschland und seine lieben Menschen!“

Br. Rafael Böhm LCBr. Rafael Böhm LCBr. Michael Hemm LC wird mit Schuljahresende sein Theologiestudium – auf der Zielgerade Richtung Diakon- und Priesterweihe – in Rom fortsetzen. „Die drei Jahre an der Apostolischen Schule waren für mich voller schöner Erlebnisse und auch voller Herausforderungen. In allem durfte ich erfahren, dass Gott mir und dem Projekt Apostolische Schule immer nahe ist, dass er wirkt und alles zum Guten führen will. So war mein Praktikum, in dem ich mich besser kennenlernen und weiterentwickeln durfte, eine große Bereicherung für mich auf dem Weg meiner Berufung. Ich bin Gott, den Patres und Brüdern, den Schülern, Eltern und Lehrern und der ganzen Schulgemeinschaft sehr dankbar für diese drei Jahre“, schreibt er.

Auch Br. Markus Stehmer LC wird sein apostolisches Praktikum in Bayern beenden und zurück zum Studium nach Rom gehen.

Br. Rafael Böhm LC kommt mit Schuljahresbeginn 2018/2019 neu als Ausbilder in die Apostolische Schule. Br. Rafael ist 1992 geboren und im Allgäu aufgewachsen. Als Absolvent des ersten Abiturjahrgangs der Apostolischen Schule (2012) kommt er nach sechs Jahren der Ausbildung in der Ordensgemeinschaft (Noviziat in Neuötting-Alzgern, humanistische Studien in Mexiko und Philosophiestudium in Rom) nun nach Bad Münstereifel zurück. Er schreibt: „Gott hat schon sehr früh in mein Herz den Wunsch gelegt, Priester zu werden. Stück für Stück ist die Sehnsucht gewachsen und hat dann zu der konkreten Entscheidung geführt, mein Leben ganz in seinen Dienst zu stellen. Ich bin sehr dankbar, jetzt an meine Schule zurückkommen zu dürfen, an den Ort, an dem Gott mein Herz entflammt hat.“

P. Leonard Maier LC, der seit seiner Priesterweihe im Dezember 2016 in der Pastoral für Kinder im ECYD in Bayern und Österreich arbeitet, übernimmt nun die Leitung dieses Apostolats in Österreich.

Eva GloserováEva GloserováEva Gloserová übernimmt ab Anfang Juli die Leitung der Gemeinschaft der gottgeweihten Frauen des Regnum Christi in Düsseldorf bzw. Ratingen und tritt damit die Nachfolge von Renee Pomarico an, die seit 2015 die Niederlassung für drei Jahre leitete. Renee ist bis Herbst zu dreißigtägigen geistlichen Exerzitien und einer gesundheitlichen Behandlung in Mexiko und den USA. Eva ist seit 1996 gottgeweihte Frau. Sie hat Anglistik und Bohemistik, Pädagogik und Religionswissenschaften studiert (Magister), und ein Diplom in Coaching und Leitungskompetenzen. Zuletzt bildete sie sich im Bereich der geistlichen Begleitung im Erzbistum Köln fort. Sie sagt: „Meine Mitschwestern und ich sind Renee sehr dankbar für ihre Hingabe in den letzten drei Jahren als unsere Direktorin. Ich bin mir bewusst, dass auf mich keine leichte Aufgabe zukommt aber eine sehr schöne: Meine Mitschwestern nach dem Vorbild des guten Hirten zu begleiten, als Einzelpersonen und als Gemeinschaft. Gleichzeitig möchte ich mich weiter der Pastoralarbeit mit Erwachsenen vor allem im Regnum Christi widmen. Wichtig sind mir außerdem Zusammenarbeit, Dialog und gegenseitige Ergänzung sowohl innerhalb des ganzen Regnum Christi als auch im Verhältnis zur Ortskirche.“

Magdalena Sczuka wird im Dezember in die Gemeinschaft der gottgeweihten Frauen in Paris wechseln und dort zum Sommersemester 2019 ein Theologiestudium beginnen. In den letzten zwei Jahren wirkte Magda als Jugendreferentin in der Gemeinde St. Franziskus in Hochdahl und studierte gleichzeitig zwei Semester an der Hochschule der Steyler Missionare in St. Augustin. Im Oktober wird sie ihre Arbeit als Jugendreferentin beenden, bis Dezember bleibt sie noch in Düsseldorf. Schon jetzt weiß sie, dass ihr der Abschied schwerfallen wird: „Ich freue mich sehr auf dieses Abenteuer, zu dem Jesus mich einlädt, und gleichzeitig fällt es mir unglaublich schwer, mich von meiner Gemeinschaft, meine Familie, der Gemeinde in Hochdahl und so vielen guten Freunde zu verabschieden. Doch ich bin mir sicher, dass Jesus alles zu Guten führt, wenn wir in seinem Namen alles hinter uns lassen um Ihm nachzufolgen.“

Magda SczukaMagda SczukaMichaela Weimann wird Anfang September in die Studiengemeinschaft der gottgeweihten Frauen nach Rom wechseln. Ab Oktober beginnt sie dann dort ein Theologiestudium an der Päpstlichen Universität Heiliger Thomas von Aquin (Angelicum). Michaela war Anfang 2018 von Chile nach Deutschland gekommen, um den Umzug der gottgeweihten Frauen von Düsseldorf nach Ratingen zu koordinieren. In Chile hatte sie seit 2012 an der Schule „Everest“ des Regnum Christi als Ausbilderin gewirkt. Über ihren weiteren Weg sagt sie: „Seit geraumer Zeit verspürte ich den Wunsch mich fachlich weiterzubilden, um dem Regnum Christi und der Kirche besser dienen zu können. Dabei sehe ich mich vor allem in der Vertiefung des Themas Spiritualität und geistliches Leben. Ich freue mich auf das Studium, eine Zeit der Reflektion, der inneren Vertiefung und auch auf die vielseitigen Erfahrungen von Spiritualität in der Weltkirche. Für die Möglichkeit zur Weiterbildung bin ich meiner Gemeinschaft sehr dankbar, die mich auf diesem Wege unterstützt.“

 

Wir danken allen Ordensleuten, Priestern und Gottgeweihten, die in unserer Ordensprovinz (Territorium West- und Mitteleuropa) gewirkt haben, wünschen ihnen weiterhin Freude und Gottes Segen auf ihren Wegen, und allen „Neuen“ einen guten Start, offene Herzen und viel Kraft und Schwung!

 

 

Additional Info

  • Untertitel:

    Personelle Veränderungen in der Ordensprovinz der Legionäre Christi und des Regnum Christi

  • Datum: Ja
  • Druck / PDF: Ja
facebook Google Plus Twitter You Tube

    

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok
feedback