Dienstag, 19. Juni 2018

Den Wellen entgegen!

Beim „Surf & Pray“-Camp des Regnum Christi in Mimizan (FR) stellten sich 16 Mädchen neuen Herausforderungen

Ich habe total viel über mich selber gelernt und konnte sehr konkrete Schlussfolgerungen daraus ziehen“, meinte eine der Teilnehmerinnen nach dem Camp.

Zum mittlerweile dritten Mal fand das „Surf & Pray“ für junge Frauen in Frankreich statt. Sarah Briemle (gottgeweihte Frau im Regnum Christi), P. Georg Rota LC und Markus Orlob begleiteten die Woche als Betreuerteam.

Der tägliche Surfkurs war eine körperliche Herausforderung, die aber auch sehr viel Spaß machte. Den Kurs leiteten wie jedes Jahr professionelle Surflehrer.

Das große und doch entscheidende „Extra“ von „Surf & Pray“ ist darüber das geistliche Programm: Tägliche heilige Messe, geistliche Impulse, geleitet von Sarah Briemle, Gebet in der wunderschönen Natur, eucharistische Anbetung und viele bereichernde Gespräche, die sich über die Tage ergeben, ließen „Surf & Pray“ auch diesmal zu einer eindrücklichen Erfahrung werden.

Den Mädchen war aber auch ein bisschen Freizeit gegönnt: ein Ausflug zur größten Düne „Dune du Pilat“ und nach Mimizian Plage war natürlich auch diesmal eingeplant.

Die Wellen des Lebens meistern

In den Impulsen ging es u.a. darum, wie Jugendliche ein gesundes und solides Selbstbewusstsein entwickeln können, um die „Wellen des Lebens“ sicher und mit Freude meistern zu können.

Es war unglaublich tief, eine sehr freudige Gemeinschaft und ein sehr natürlicher Einstieg ins Beten durch die inspirierende Umgebung“, beschreibt Eva Henniger ihre Erfahrung dieser Tage.

 

 

 

Additional Info

  • Untertitel:

    Beim „Surf & Pray“-Camp des Regnum Christi in Mimizan (FR) stellten sich 16 Mädchen neuen Herausforderungen

  • Kategorie News : Aktuelles zum Thema Kinder und Jugend
  • Datum: Ja
  • Druck / PDF: Ja
  • Region: Deutschland, Frankreich
facebook Google Plus Twitter You Tube

    

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok
feedback