Dienstag, 12. Dezember 2017

Ein Kilo mehr macht viel aus

Kinder und Jugendliche des Regnum Christi in Düsseldorf sammeln über zwei Tonnen Lebensmittel für Bedürftige 

Die erste Etage im Fabrikgebäude der Firma Löwensenf in Düsseldorf vibrierte förmlich von fröhlichen Stimmen und ausgelassenem Gelächter. Über 100 Kinder und Jugendliche zwischen acht und achtzehn Jahren kehrten von ihren Streifzügen zurück. In der „Aktion Kilo“ sammelten sie auch in diesem Jahr wieder in verschiedenen Supermärkten der Stadt Lebensmittel für Bedürftige und Notleidende. Ihren Namen hat diese wohltätige Aktion des ECyD und des Regnum Christi von der Bitte der Kinder an die Supermarktkunden: „Kaufen Sie bitte ein Kilo haltbare Lebensmittel zusätzlich. Das spenden wir für bedürftige Menschen.“ Damit möchten sich die Kinder und Jugendlichen gerade für die Menschen einsetzen, die in unserer Überflussgesellschaft auf verschiedene Weise Mangel leiden oder benachteiligt sind. Außerdem erfuhren sie, dass Helfen doppelt Freude macht: Kunden und Filialleiter der Supermärkte waren gleichermaßen beeindruckt über so viel Engagement und beschenkten die kleinen Sammler reichlich mit Lebensmittelspenden und Süßigkeiten zum direkten Verzehr.

Ergebnis vom Vorjahr übertroffen

Ein wenig Ehrgeiz war dann aber doch dabei. Nicht wenige der jungen Sammler hatten bereits in den Vorjahren an der „Aktion Kilo“ teilgenommen und waren deshalb gespannt, wie das Ergebnis ausfallen würde. Schließlich kamen 2.396 kg Lebensmittel zusammen und das Ergebnis aus dem Vorjahr konnte sogar übertroffen werden! Damit könnten die Kinder rein rechnerisch fünf Erwachsene ein Jahr lang ernähren, denn eine Person braucht zwischen 500 und 600 kg Lebensmittel pro Jahr.  

Additional Info

  • Untertitel:

    Kinder und Jugendliche des Regnum Christi in Düsseldorf sammeln über zwei Tonnen Lebensmittel für Bedürftige 

  • Kategorie News : Aktuelles zum Thema Kinder und Jugend
  • Datum: Ja
  • Druck / PDF: Ja
  • Region: Deutschland
facebook Google Plus Twitter You Tube

    

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok