Mittwoch, 25. October 2017

Das Internet als „digitale Agora“?

Katholischer Medienkongress in Bonn u.a. mit P. George Elsbett LC von den Legionären Christi

Digitalisierung und ihre Folgen – darum ging es beim zweiten Katholischen Medienkongress in Bonn. Rund 300 Journalisten, Medienexperten und Kirchenvertreter diskutierten am 16. Und 17. Oktober 2017 über Netzpolitik, Teilhabegerechtigkeit und Medienwandel. Was bedeutet die Digitalisierung für die Freiheit des Einzelnen, für unser Zusammenleben und für unsere Gesellschaft? Diese und andere Fragen versuchten die Teilnehmer auszuloten. Auch die Bedeutung von Algorithmen und Social Bots sowie den Einfluss der Digitalisierung auf klassische und neue Medien wurden thematisiert.

Auch die Kirche stellt sich der digitalen Welt", betonte Bischof Gebhard Fürst, der Vorsitzende der Publizistischen Kommission der Bischofskonferenz, als er den Kongress eröffnete. Damit meinte er, dass die Kirche sich natürlich derselben Kommunikationsmittel bedienen muss, die ihre Mitglieder nutzen, wenn sie diese erreichen möchte. Dies bestätigte Weihbischof Robert Reed, der in den USA einen katholischen Fernsehsender betreibt: „Wir möchten es ja den Menschen ermöglichen, zusammen zu kommen, ihren Glauben gemeinsam zu feiern. Dazu müssen wir dorthin gehen, wo die Menschen heute kommunizieren, also ins Internet. Wenn wir nicht die gegebenen Kommunikationsmittel nutzen, werden wir die Menschen von heute nicht erreichen.“ Um das Internet als eine Art „Agora der Postmoderne“ ging es auch auf einem der zahlreichen Panels des Medienkongresses. Unter dem Titel „Cloud über dem Kloster“ diskutierten Sr. Veronica Krienen OSB, Christian Hälker und P. George Elsbett LC über die digitalen Herausforderungen für Ordensleute.

Ständig online sein – Fluch oder Segen für geistlich lebende Menschen?

Pater George Elsbett LC, der in seiner seelsorgerlichen Arbeit in der Großstadt Wien die sozialen Medien sehr intensiv nutzt und auch von dem Kongress twitterte (@pgelsbett), betonte jedoch, dass persönliche Begegnungen und das direkte Gespräch von Mensch zu Mensch Beziehungen wirklich vertiefen können. Jeder Mensch brauche menschliche Kontakte, den auch das Internet nicht ersetzen könne. Darin stimmten nicht nur die Panel-Teilnehmer überein, auch Verfassungsrechtler Prof. Dr. Paul Kirchhof vertrat diese Meinung vehement in seinem Vortrag am zweiten Tag des Medienkongresses.

Als erste Anlaufstelle, an der sich interessierte Personen auch über geistliche Dinge informieren können, funktioniert das Internet jedoch hervorragend, bestätigte Pater George und führte weiter aus, dass die digitalen Herausforderungen gerade für Ordensleute zu einem ständigen Ringen zwischen Aktivität und Kontemplativität führen können. Wenn er zum Beispiel einmal in Ruhe einen Rosenkranz beten wolle, ziehe er seinen Priesterkragen ab und spaziere unbehelligt durch die Gassen der Großstadt. Andererseits würden die sozialen Medien ihm und seinen Mitbrüdern an verschiedenen Standorten helfen, sich zum gemeinsamen, wenngleich virtuellen Gebet zu treffen. Nach dem Panel gab Pater George Elsbett bei katholisch.de ein kurzes Statement ab, dass Sie hier online abrufen können.

Wir dürfen also gespannt auf die nächsten digitalen Entwicklungen sein, denn das Internet und die sozialen Medien haben sicherlich unsere Art zu kommunizieren revolutioniert. Solange wir nicht vergessen, dass der einzelne Mensch dabei im Mittelpunkt steht und wir niemanden bei der rasanten technischen Entwicklungen zurücklassen, können und sollten wir Menschen uns ruhig aller modernen Mittel bedienen, um miteinander zu kommunizieren. Besonders auch als gläubige Menschen, die eine gute Botschaft zu verkünden haben. Denn, wie das Motto des Katholischen Medienkongresses lautete: Dies ist erst der Anfang…!

Wenn Sie jetzt neugierig auf die vielfältige Möglichkeiten der sozialen Medien geworden sind, werfen Sie doch einmal einen Blick auf die verschiedenen Kanäle der Legionäre Christi und des Regnum Christi. Wir berichten für Sie nicht nur auf dieser Website, sondern auch auf:

- facebook
- twitter
- instagram
- youtube
- soundcloud
- flickr

 

 

Additional Info

  • Untertitel:

    Katholischer Medienkongress in Bonn u.a. mit P. George Elsbett LC von den Legionären Christi

  • Kategorie News : Aktuelles aus anderen Bereichen
  • Datum: Ja
  • Druck / PDF: Ja
  • Region: Deutschland
facebook Google Plus Twitter You Tube

    

feedback