Freitag, 14. Oktober 2016

„Surf & Pray“

Mach das Beste aus jeder (Lebens)Welle! Freizeitcamp des Regnum Christi für junge Leute in Portugal

Ausgebucht! „Mittlerweile haben wir jedes Mal eine lange Warteliste“, berichtet Markus Orlob, der in diesem Jahr (Anfang September) schon zum zweiten Mal ein „Surf & Pray“-Camp für Jugendliche in Portugal organisieren konnte. Unter Anleitung des professionellen „Big Wave Surfer“ Joao De Macedo und seiner Surf-Schule „Surf Academia“ konnten 17 Jugendliche und ihre drei Betreuer intensive und sehr außergewöhnliche Tage erleben. Ein eigener „Crossfit Coach“ gehörte ebenfalls zum Team.

Direkt am Meer sah das „Surf“-Programm täglich Sporteinheiten (funktionelles Training) von einer Stunde und zwei Stunden Surfunterricht an der Praia Grande vor. Der zweite Teil des Programms, „Pray“, beinhaltete die tägliche hl. Messe und verschiedene geistliche Impulse für Jugendliche.

„Greatness begins beyond your comfort zone…“

Diese Worte des Heiligen Johannes Paul II. sind auch das Motto der „Surf & Pray“-Camps. Das Leben fordert uns heraus. Nehmen wir die Herausforderung an? Das Wellensurfen bietet dazu sehr praktische Erfahrungen: Eine Welle ist fast nicht aufzuhalten, wer sie meistern will, muss lernen auf ihr zu surfen. So gilt auch für das Leben: Mach das Beste aus jeder Welle! Doch wer schon einmal in hohe Wellen geraten ist weiß, welche Kraft sie haben. Es kostet einige Überwindung und viel Übung, die Kraft einer Welle für sich nutzen zu können. Auch hier passen die Worte von Johannes Paul II., denn jeder Surfer träumt von der perfekten „Barrel“, dem „Drop“, das Hineinfahren in die Welle. Eine Welle „stehen“ zu können, ist ein großartiges und atemberaubendes Erlebnis, das begeistert und viele Surfer nicht mehr los lässt. Doch vorausgegangen ist dem oft ein geduldiges „Line up“, das Warten im Meer vor dem Strand auf die perfekte Welle. Wer schon bis dahin gepaddelt ist, hat längst seine „comfort zone“ verlassen, denn gerade das Überwinden der brechenden Wellen am nahen Strand ist der mühsamste Teil des Surfsports. Und so gilt nicht nur beim Surfen, sondern auch im Leben: Nur wer die ersten Wellen überwindet – der berühmte „Chicken-Dive“ – gelangt aufs Meer, überschreitet die engen Grenzen des Strandes und weitet seine Horizonte.

Testimonial von Jonas:

„Anfangs hatte ich das Gefühl, der Wucht der Wellen echt ausgeliefert zu sein. Doch die Erfahrung, im Wasser nicht aufzugeben, von Tag zu Tag sein Bestes zu geben und am Ende doch auf dem Brett zu stehen, das ist es auf alle Fälle wert. Nächstes Jahr  definitiv wieder.“

Interesse?

Wenn Du und Sie jetzt Interesse an den „Surf & Pray“-Camps gefunden haben, dann empfehlen wir schon jetzt eine Vorabanmeldung bei Markus Orlob (E-Mail: markus.orlob(at)gmail.com)!  

Additional Info

  • Untertitel:

    Mach das Beste aus jeder (Lebens)Welle! Freizeitcamp des Regnum Christi für junge Leute in Portugal

  • Kategorie News : Aktuelles zum Thema Kinder und Jugend
  • Datum: Ja
  • Druck / PDF: Ja
  • Region: Portugal
facebook Google Plus Twitter You Tube

    

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok