Donnerstag, 6. Oktober 2016

Die Fußspuren der Heiligen

Im NET-Camp im Jahr der Barmherzigkeit gingen Kinder auf eine besondere Entdeckerreise

29 Teilnehmer im Alter von fünf bis zwölf Jahren nahmen im September zum achten Mal an einem NET-Camp im Gemeindezentrum Heilig-Kreuz in Ebingen teil. Nach einer Kennlernzeit mit Wanderung, Grillen und Spielen machten sich die Teilnehmer des NET-Camps in Ebingen auf eine Entdeckerreise.

Auf den Spuren der Heiligen

Eingeteilt in Kleingruppen, mit einer selbst gestalteten Themen-Flagge, bereisten die Mädchen und Jungen spielerisch verschiedene Kontinente. Dabei entdeckten sie auch die Fußspuren von Heiligen, die auf den verschiedenen Kontinenten gewirkt haben. In Europa fanden sie Spuren des heiligen Martins, in Asien der hl. Mutter Teresa, in Amerika der hl. Tekakwitha, in Ozeanien (Australien) des hl. Damian de Veuster und in Afrika des hl. Augustinus. Auch der Gang durch die Heilige Pforte des Münsters „Unserer lieben Frau von Zwiefalten“ durfte nicht fehlen. Eine Entdeckungsbootsfahrt stand ebenfalls auf dem Programm. Sie führte die Teilnehmer auf einem unterirdischen Fluss in eine Schauhöhle. Diese außergewöhnliche Erfahrung erforderte so manchen Mut.

Verständnisschlüssel zu den Werken der Barmherzigkeit

Durch viele fröhliche Spiele, eine Kinder-Olympiade und weitere Aktionen bot sich den Kindern schließlich der Verständnisschlüssel zu den christlichen Werken der Barmherzigkeit. Was das praktisch bedeutet konnten sie gleich darauf bei einem Besuch im Seniorenheim erfahren. Zum Abschluss des NET-Camps präsentierten die Mädchen und Jungen in Eigenregie ein Bühnenstück mit den Heiligen, deren barmherziges Wirken sie während des Camps näher kennengelernt hatten.

Auf die Beine gestellt haben das Camp Frau Dichgans (die Leiterin von NET) und Frau Straub. Die geistliche Begleitung lag bei Pfarrer Gog. Ein besonderer Dank gilt den freiwilligen Helferinnen Frau Bergmann und Frau Rebhan sowie den Jugendlichen, die die Kleingruppen begleitet haben. Ein weiterer Dank geht an den Koch, Herrn Timpf, der damit an einem leiblichen Werk der Barmherzigkeit mitwirkte: Hungrige speisen!

Es ist ganz leicht. Versuche es selbst einmal!

Fazit dieser gemeinsamen und fröhlichen Entdeckertage: Versucht doch selbst einmal so ein Camp! Bei aller Vorbereitungsarbeit können wir nur sagen, das lohnt sich und wir machen auf jeden Fall weiter! Wer Interesse hat, kann sich gern bei uns melden. Gerne stehen wir auch mit Rat und Tat zur Seite. Und wer gern einmal bei NET reinschnuppern möchte, ist herzlich zu unserer Schulung am 22. Oktober 2016 in 92272 Freudenberg eingeladen. Info dazu bei Frau Dotzler, Telefon: 09627-1714 oder im NET-Büro.

 

Besuchen Sie auch die Webseite von NET!

Additional Info

  • Untertitel:

    Im NET-Camp im Jahr der Barmherzigkeit gingen Kinder auf eine besondere Entdeckerreise

  • Kategorie News : Aktuelles zum Thema Kinder und Jugend
  • Datum: Ja
  • Druck / PDF: Ja
facebook Google Plus Twitter You Tube

    

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok