Donnerstag, 25. August 2016

Novene zur Ordensprofess

Herzliche Einladung zum Gebet der Novene um Berufungen zum Priestertum und gottgeweihten Leben im Regnum Christi 

Bittet also den Herrn der Ernte, Arbeiter für seine Ernte auszusenden“ (Mt 9,38). Das Gebet für geistliche Berufungen ist den Legionären Christi und dem Regnum Christi ein Herzensanliegen.

Am 10. September werden auch in diesem Jahr Novizen der Legionäre Christi in unserem Noviziat in Neuötting-Alzgern ihre erste Ordensprofess ablegen. Weitere junge Männer prüfen in diesem Sommer den Eintritt in das Noviziat.

Daher laden wir Sie vor der Profess herzlich zum Gebet der folgenden Novene um Berufungen zum Priestertum und gottgeweihten Leben ein! Sie können den Text der Novene auch unter folgendem Link als PDF herunterladen.

 

 

* * *

 

1. Tag: Familien, in denen eine Berufung aufgehen kann

Vater unser,...; Gegrüßet seist Du,...; Ehre sei ...

A: Jesus Christus, Ursprung, Vorbild und Ziel jeder Berufung, während deiner Zeit auf Erden wolltest du Menschen berufen, um ihnen die persönliche Erfahrung deiner Liebe zu schenken und sie auszubilden, damit sie an der Ausbreitung deines Reiches mitarbeiten. Du hast sie immer begleitet und deine Liebe drängte sie, alles zu verlassen, um ihre Mitmenschen zur erlösenden Begegnung mit deiner Barmherzigkeit zu führen. Auch heute braucht deine Kirche Apostel, die sich ganz für deine Mission hingeben. Daher bitten wir dich: Erwecke in jungen Menschen den Wunsch, dir ganz eng nachzufolgen und dich in der Welt gegenwärtig zu machen. Gib ihnen die Gnaden, die sie brauchen, um diesen Ruf wahrzunehmen und schenke ihnen ein großzügiges, selbstloses und mutiges Herz, welches dich und deinen Ruf über alles liebt. Jesus, im Vertrauen auf deine unerschöpfliche Barmherzigkeit bitten wir dich: Lass uns nicht allein und schenke uns Berufungen, die voll Freude alles zurücklassen wollen, um dich zu gewinnen.

L: Herr Jesus, du wolltest bei deiner Menschenwerdung in den Schoß einer Familie geboren werden. Wir bitten Dich, schenke uns Familien, die nach dem Beispiel deiner Heiligen Familie leben und so ein guter Boden sind, auf dem eine Berufung zum Priester- und Ordensleben wurzeln und reifen kann. Gib, dass diese Hauskirchen Stütze, Anregung und Vorbild für diejenigen sind, die du in deinen Dienst bestellt hast.

2. Tag: Vorbildliche Priester

Vater unser,...; Gegrüßet seist Du,...; Ehre sei ...

A: Jesus Christus, Ursprung, Vorbild und Ziel jeder Berufung, während deiner Zeit auf Erden wolltest du Menschen berufen, um ihnen die persönliche Erfahrung deiner Liebe zu schenken und sie auszubilden, damit sie an der Ausbreitung deines Reiches mitarbeiten. Du hast sie immer begleitet und deine Liebe drängte sie, alles zu verlassen, um ihre Mitmenschen zur erlösenden Begegnung mit deiner Barmherzigkeit zu führen. Auch heute braucht deine Kirche Apostel, die sich ganz für deine Mission hingeben. Daher bitten wir dich: Erwecke in jungen Menschen den Wunsch, dir ganz eng nachzufolgen und dich in der Welt gegenwärtig zu machen. Gib ihnen die Gnaden, die sie brauchen, um diesen Ruf wahrzunehmen und schenke ihnen ein großzügiges, selbstloses und mutiges Herz, welches dich und deinen Ruf über alles liebt. Jesus, im Vertrauen auf deine unerschöpfliche Barmherzigkeit bitten wir dich: Lass uns nicht allein und schenke uns Berufungen, die voll Freude alles zurücklassen wollen, um dich zu gewinnen.

L: Jesus, heute wollen wir dich um Priester und Ordensleute bitten, die für die jungen Menschen ein wahres Vorbild im Leben sind.
Gib deinen Priestern die Gnade, dich über alles zu lieben und mit ihrem Leben Zeugnis abzulegen für die Freude des Evangeliums. Lass sie ein ansteckendes Beispiel sein, dass es auch in der heutigen Welt möglich ist, deinem Ruf bis zum Ende des Lebens treu zu folgen und in dir allein die Erfüllung aller Wünsche und Sehnsüchte zu finden. Schenke uns begeisternde Priester und Ordensleute, von denen die jungen Menschen lernen können, was es heißt, authentischer Christ zu sein, genauso, wie die Apostel dies von dir gelernt haben. Amen.

3. Tag: Umfeld und Gemeinschaft, die Berufene unterstützen

Vater unser,...; Gegrüßet seist Du,...; Ehre sei ...

A: Jesus Christus, Ursprung, Vorbild und Ziel jeder Berufung, während deiner Zeit auf Erden wolltest du Menschen berufen, um ihnen die persönliche Erfahrung deiner Liebe zu schenken und sie auszubilden, damit sie an der Ausbreitung deines Reiches mitarbeiten. Du hast sie immer begleitet und deine Liebe drängte sie, alles zu verlassen, um ihre Mitmenschen zur erlösenden Begegnung mit deiner Barmherzigkeit zu führen. Auch heute braucht deine Kirche Apostel, die sich ganz für deine Mission hingeben. Daher bitten wir dich: Erwecke in jungen Menschen den Wunsch, dir ganz eng nachzufolgen und dich in der Welt gegenwärtig zu machen. Gib ihnen die Gnaden, die sie brauchen, um diesen Ruf wahrzunehmen und schenke ihnen ein großzügiges, selbstloses und mutiges Herz, welches dich und deinen Ruf über alles liebt. Jesus, im Vertrauen auf deine unerschöpfliche Barmherzigkeit bitten wir dich: Lass uns nicht allein und schenke uns Berufungen, die voll Freude alles zurücklassen wollen, um dich zu gewinnen.

L: Herr, heute bitten wir dich, dass du allen, die du berufen hast, ein Umfeld und eine Gemeinschaft schenkst, die ihre Berufung fördert und von der brüderlichen Nächstenliebe durchdrungen ist, damit sie auf deinen Ruf frei und großzügig antworten können. Schenke ihnen auf ihrer Suche nach ihrem Platz in der großen Familie der Kirche Verständnis, Hilfe und Unterstützung, besonders bei denen, die ihnen nahe stehen. Wir bitten dich auch, dass sie vom Beginn ihres Weges an einen starken Glauben haben und eine brennende Liebe zu Gott und den Seelen. Amen.

4. Tag: Hörende und offene Herzen

Vater unser,...; Gegrüßet seist Du,...; Ehre sei ...
A: Jesus Christus, Ursprung, Vorbild und Ziel jeder Berufung, während deiner Zeit auf Erden wolltest du Menschen berufen, um ihnen die persönliche Erfahrung deiner Liebe zu schenken und sie auszubilden, damit sie an der Ausbreitung deines Reiches mitarbeiten. Du hast sie immer begleitet und deine Liebe drängte sie, alles zu verlassen, um ihre Mitmenschen zur erlösenden Begegnung mit deiner Barmherzigkeit zu führen. Auch heute braucht deine Kirche Apostel, die sich ganz für deine Mission hingeben. Daher bitten wir dich: Erwecke in jungen Menschen den Wunsch, dir ganz eng nachzufolgen und dich in der Welt gegenwärtig zu machen. Gib ihnen die Gnaden, die sie brauchen, um diesen Ruf wahrzunehmen und schenke ihnen ein großzügiges, selbstloses und mutiges Herz, welches dich und deinen Ruf über alles liebt. Jesus, im Vertrauen auf deine unerschöpfliche Barmherzigkeit bitten wir dich: Lass uns nicht allein und schenke uns Berufungen, die voll Freude alles zurücklassen wollen, um dich zu gewinnen.

L: Jesus, heute möchten wir dich besonders um hörende Herzen bitten. Schenke den jungen Menschen, die du berufst, ein Herz, welches inmitten der Welt nicht taub wird, damit sie Deine leise, aber beständig einladende Stimme wahrnehmen können. Lass sie Oasen der Ruhe finden, in denen sie dir in ihrem Herzen begegnen können, um sich so auf die Nachfolge in Deinem Weinberg vorzubereiten.
Jesus, du kannst die Herzen öffnen und du kennst jeden, den du berufst. Erbarme dich unser und schicke uns eifrige junge Erwachsene, die dich zum einzigen Inhalt ihres Lebens machen.

5. Tag: Gute Geistliche Begleiter

Vater unser,...; Gegrüßet seist Du,...; Ehre sei ...

A: Jesus Christus, Ursprung, Vorbild und Ziel jeder Berufung, während deiner Zeit auf Erden wolltest du Menschen berufen, um ihnen die persönliche Erfahrung deiner Liebe zu schenken und sie auszubilden, damit sie an der Ausbreitung deines Reiches mitarbeiten. Du hast sie immer begleitet und deine Liebe drängte sie, alles zu verlassen, um ihre Mitmenschen zur erlösenden Begegnung mit deiner Barmherzigkeit zu führen. Auch heute braucht deine Kirche Apostel, die sich ganz für deine Mission hingeben. Daher bitten wir dich: Erwecke in jungen Menschen den Wunsch, dir ganz eng nachzufolgen und dich in der Welt gegenwärtig zu machen. Gib ihnen die Gnaden, die sie brauchen, um diesen Ruf wahrzunehmen und schenke ihnen ein großzügiges, selbstloses und mutiges Herz, welches dich und deinen Ruf über alles liebt. Jesus, im Vertrauen auf deine unerschöpfliche Barmherzigkeit bitten wir dich: Lass uns nicht allein und schenke uns Berufungen, die voll Freude alles zurücklassen wollen, um dich zu gewinnen.

L: Jesus, heute wollen wir dich besonders um gute geistliche Leiter bitten, die es verstehen, eine Berufung in den Herzen von jungen Menschen zu erkennen und den Weg zu zeigen, damit sie aufblühen kann.
Gewähre ihnen den Beistand des Hl. Geistes, um die Regungen und Empfindungen der ihnen Anvertrauten richtig zu deuten und ihnen so zu helfen, den Platz in der Welt zu finden, den Gott für sie vorbereitet hat. Schenke du ihnen die richtigen Gedanken und Worte, die helfen, damit die jungen Erwachsenen deinen Plan entdecken, lieben und mutig beschreiten. Lass sie letztlich von deinem Vorbild lernen, der du deine Apostel auf dem Weg zu wahren Menschenfischern geführt und ausgebildet hast. Hilf allen geistlichen Leitern, damit die Menschen bei ihnen wirklichen Rat finden und geleitet durch sie lernen auf Gottes Wort zu hören.

6. Tag: Leute, die um Berufungen beten

Vater unser,...; Gegrüßet seist Du,...; Ehre sei ...
A: Jesus Christus, Ursprung, Vorbild und Ziel jeder Berufung, während deiner Zeit auf Erden wolltest du Menschen berufen, um ihnen die persönliche Erfahrung deiner Liebe zu schenken und sie auszubilden, damit sie an der Ausbreitung deines Reiches mitarbeiten. Du hast sie immer begleitet und deine Liebe drängte sie, alles zu verlassen, um ihre Mitmenschen zur erlösenden Begegnung mit deiner Barmherzigkeit zu führen. Auch heute braucht deine Kirche Apostel, die sich ganz für deine Mission hingeben. Daher bitten wir dich: Erwecke in jungen Menschen den Wunsch, dir ganz eng nachzufolgen und dich in der Welt gegenwärtig zu machen. Gib ihnen die Gnaden, die sie brauchen, um diesen Ruf wahrzunehmen und schenke ihnen ein großzügiges, selbstloses und mutiges Herz, welches dich und deinen Ruf über alles liebt. Jesus, im Vertrauen auf deine unerschöpfliche Barmherzigkeit bitten wir dich: Lass uns nicht allein und schenke uns Berufungen, die voll Freude alles zurücklassen wollen, um dich zu gewinnen.

L: Herr Jesus, du hast uns gesagt: „Wenn ihr mich um etwas in meinem Namen bittet, werde ich es tun“. Wir danken dir für deine großzügige Liebe, die uns alles Gute unentgeltlich schenkt, und bitten dich: Erwecke und entzünde die Herzen vieler Menschen, damit sie um Berufungen zum Priestertum und gottgeweihten Leben beten. Hinter jeder Berufung, die aus deinem Herzen kommt, stehen die Bitten und Opfer vieler unbekannter Menschen, die dich so oft gebeten haben, dass du Arbeiter in deine Ernte schickst. Erwecke in vielen Menschen die Berufung, deiner Kirche zu dienen, indem sie dich unermüdlich um Priester- und Ordensberufungen bitten. Jesus, du allein weißt, wie wertvoll und notwendig ihre Gebete und Opfer sind, damit deine Kirche, geleitet durch ihre Hirten, alle Menschen zur Begegnung mit deiner unendlichen Liebe und Barmherzigkeit führen kann. Amen.

7. Tag: Licht des Heiligen Geistes

Vater unser,...; Gegrüßet seist Du,...; Ehre sei ...

A: Jesus Christus, Ursprung, Vorbild und Ziel jeder Berufung, während deiner Zeit auf Erden wolltest du Menschen berufen, um ihnen die persönliche Erfahrung deiner Liebe zu schenken und sie auszubilden, damit sie an der Ausbreitung deines Reiches mitarbeiten. Du hast sie immer begleitet und deine Liebe drängte sie, alles zu verlassen, um ihre Mitmenschen zur erlösenden Begegnung mit deiner Barmherzigkeit zu führen. Auch heute braucht deine Kirche Apostel, die sich ganz für deine Mission hingeben. Daher bitten wir dich: Erwecke in jungen Menschen den Wunsch, dir ganz eng nachzufolgen und dich in der Welt gegenwärtig zu machen. Gib ihnen die Gnaden, die sie brauchen, um diesen Ruf wahrzunehmen und schenke ihnen ein großzügiges, selbstloses und mutiges Herz, welches dich und deinen Ruf über alles liebt. Jesus, im Vertrauen auf deine unerschöpfliche Barmherzigkeit bitten wir dich: Lass uns nicht allein und schenke uns Berufungen, die voll Freude alles zurücklassen wollen, um dich zu gewinnen.

L: Herr Jesus, du hast uns versprochen: „Ich werde den Vater bitten, und er wir euch einen anderen Beistand geben, der für immer bei euch bleiben soll. Es ist der Geist der Wahrheit“
Wir danken dir, weil dein Geist immer bei uns ist, und uns immer wieder seine Stimme hören lässt, die uns zum Vater führt. Wir bitten Dich: Sende deinen heiligen Geist über allen Menschen, besonders aber über jene, die du zum Priestertum und gottgeweihten Leben berufen hast. Erleuchte sie durch deinen Geist, damit sie deinen Plan der ewigen Liebe für ihr Leben erkennen und sich auf den Weg machen, um auf deine Liebe mit ihre eigene Liebe und Hingabe zu antworten. Amen.

8. Tag: Mutige Herzen

Vater unser,...; Gegrüßet seist Du,...; Ehre sei ...

A: Jesus Christus, Ursprung, Vorbild und Ziel jeder Berufung, während deiner Zeit auf Erden wolltest du Menschen berufen, um ihnen die persönliche Erfahrung deiner Liebe zu schenken und sie auszubilden, damit sie an der Ausbreitung deines Reiches mitarbeiten. Du hast sie immer begleitet und deine Liebe drängte sie, alles zu verlassen, um ihre Mitmenschen zur erlösenden Begegnung mit deiner Barmherzigkeit zu führen. Auch heute braucht deine Kirche Apostel, die sich ganz für deine Mission hingeben. Daher bitten wir dich: Erwecke in jungen Menschen den Wunsch, dir ganz eng nachzufolgen und dich in der Welt gegenwärtig zu machen. Gib ihnen die Gnaden, die sie brauchen, um diesen Ruf wahrzunehmen und schenke ihnen ein großzügiges, selbstloses und mutiges Herz, welches dich und deinen Ruf über alles liebt. Jesus, im Vertrauen auf deine unerschöpfliche Barmherzigkeit bitten wir dich: Lass uns nicht allein und schenke uns Berufungen, die voll Freude alles zurücklassen wollen, um dich zu gewinnen.

L: Herr, du kennst unsere Herzen und weißt, was es in jedem von uns gibt. Gewähre deiner Kirche Menschen mit einem starken und tapferen Herzen, die sich ganz für dich hingeben und keine Angst davor haben, dir zu folgen und authentische Zeugen deiner Auferstehung zu sein. Schenke denen, die du als Priester und Ordensleute zu einer besonderen Beziehung mit dir berufen hast, die Gnade, dass sie trotz der Zweifel und allen Versuchungen und Möglichkeiten der Welt auf deinen Ruf antworten, da all das im Vergleich zu dem, was du ihnen schenken willst, nichts bedeutet. Lehre jeden seine Berufung und sein Kreuz zu lieben, damit wir einst zur Freude der Auferstehung gelangen können. Amen.

9. Tag: Großzügigkeit:

Vater unser,...; Gegrüßet seist Du,...; Ehre sei ...

A: Jesus Christus, Ursprung, Vorbild und Ziel jeder Berufung, während deiner Zeit auf Erden wolltest du Menschen berufen, um ihnen die persönliche Erfahrung deiner Liebe zu schenken und sie auszubilden, damit sie an der Ausbreitung deines Reiches mitarbeiten. Du hast sie immer begleitet und deine Liebe drängte sie, alles zu verlassen, um ihre Mitmenschen zur erlösenden Begegnung mit deiner Barmherzigkeit zu führen. Auch heute braucht deine Kirche Apostel, die sich ganz für deine Mission hingeben. Daher bitten wir dich: Erwecke in jungen Menschen den Wunsch, dir ganz eng nachzufolgen und dich in der Welt gegenwärtig zu machen. Gib ihnen die Gnaden, die sie brauchen, um diesen Ruf wahrzunehmen und schenke ihnen ein großzügiges, selbstloses und mutiges Herz, welches dich und deinen Ruf über alles liebt. Jesus, im Vertrauen auf deine unerschöpfliche Barmherzigkeit bitten wir dich: Lass uns nicht allein und schenke uns Berufungen, die voll Freude alles zurücklassen wollen, um dich zu gewinnen.

L: Jesus, wir möchten dich heute um Großzügigkeit unter den jungen Menschen bitten. Du hast Petrus versprochen, dass jeder, der dir nachfolgt ein Vielfaches und das ewige Leben erhalten wird. Jeder, der alles für dich verlässt, um dein Apostel zu sein und dir sein Leben lang gefolgt ist, wird deine Stimme vernehmen: „Kommt her, die ihr von meinem Vater gesegnet seid, nehmt das Reich in Besitz, das seit der Erschaffung der Welt für euch bestimmt ist.“ Diese Worte an der Schwelle zur Ewigkeit werden der Lohn für ihre Großzügigkeit sein. Christus, du belohnst hier auf Erden und später im Himmel überreich unsere Großzügigkeit. Gib uns Männer und Frauen, die für dich ihr ganzes Leben hingeben, und lass sie die Freude entdecken, die du denen spendest, die dir nachfolgen. Schenke jungen Menschen ein großzügiges Herz, welches den Mut sich dir ganz anzuvertrauen. Amen.

Additional Info

  • Untertitel:

    Herzliche Einladung zum Gebet der Novene um Berufungen zum Priestertum und gottgeweihten Leben im Regnum Christi 

  • Kategorie News : Aktuelles aus anderen Bereichen
  • Datum: Ja
  • Druck / PDF: Ja
  • Region: Deutschland, Österreich
facebook Google Plus Twitter You Tube

    

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok