Mittwoch, 17. August 2016

"Au revoir Alzgern" und "Benvenuto a Roma"

Br. Maxime François-Marsal LC setzt sein Studium in Rom an der Päpstlichen Athenaeum Regina Apostolorum, der Hochschule der Legionäre Christi, fort

Mitte September steht im Noviziat Neuötting-Alzgern eine personelle Veränderung an. Br. Maxime François-Marsal LC, der dem Novizenmeister assistierte und zur Gründergeneration des Standorts Alzgern gehört, geht nach Rom, um dort sein Studium fortzusetzen. Seinen Aufgabenbereich übernimmt dann P. Nikolaus Kleymeyer LC.


Seine Liebe für die deutsche Sprache und zu den Legionären Christi entdeckte Br. Maxime François-Marsal LC schon sehr früh. Bereits als Kind lernte der gebürtige Franzose Deutsch und nahm an Sommercamps oder Freizeitwochen der Ordensgemeinschaft teil. "Der Wunsch, Priester und Ordensmann zu werden, ist ganz automatisch in mir zu dieser Zeit bereits entstanden", sagt er zu seiner Berufung, "es ist für mich mehr als selbstverständlich gewesen, mein zweijähriges Noviziat in Deutschland ablegen zu wollen."
Genauso selbstverständlich war es für den jungen Mann zu den "Pionieren" des Noviziats Neuötting-Alzgern zu gehören und dort mit anzupacken. "Diese Gründungserfahrung machen zu dürfen, zu sehen, wie alles wächst, gedeiht und sich von Tag zu Tag zum Besseren entwickelt, das ist einfach schön", sagt er strahlend.
Br. Maxime erinnert sich genau an seine Ankunft in Alzgern, an das große leere Haus, voll mit Spinnweben, unbeheizt und unwirtlich - und daran, wie herzlich und liebenswürdig er von zwei Frauen des Regnum Christi an diesem kalten Abend empfangen wurde.


"Die herzliche Art der Bayern gefällt mir sehr, ihre Offenheit und ihre Art, wie sie ihren Glauben leben. Man kann die Volksfrömmigkeit geradezu mit Händen fassen", sagt Br. Maxime François-Marsal LC. Für ihn beginnt Mitte September ein neuer Lebensabschnitt in Rom. P. Nikolaus Kleymeyer LC wird dann die Aufgaben des Assistenten des Novizenmeisters übernehmen.
"Ich kann nur Danke sagen", so spontan lautet die Antwort von Br. Maxime auf die Frage, was er nach seinen zwei Jahren im Noviziat als Botschaft formulieren könnte. "Die Herzlichkeit, mit der wir und auch ich hier in Bayern aufgenommen wurden, vergesse ich nicht."

Additional Info

  • Untertitel:

    Br. Maxime François-Marsal LC setzt sein Studium in Rom an der Päpstlichen Athenaeum Regina Apostolorum, der Hochschule der Legionäre Christi, fort

  • Datum: Ja
  • Druck / PDF: Ja
facebook Google Plus Twitter You Tube

    

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok
feedback