Dienstag, 19. April 2016

Wirkung und Wert der Musik

Buch zur Doktorarbeit von P. Andreas Kramarz LC veröffentlicht.

1994 trat P. Andreas Kramarz LC in unser Noviziat damals noch in Roetgen (bei Aachen) ein. 2003 empfing er die Priesterweihe. Seit vielen Jahren lehrt er im Ausbildungshaus der Legionäre Christi in den USA. „Effect and Ethos of Music in Greek and Roman Authors – Exposition and Evaluation“ (dt. „Wirkung und Wert der Musik: Ihr Effekt und Ethos in klassischen Autoren und zeitgenössischer Musiktheorie“) ist der Titel seiner 2013 fertiggestellten Doktorarbeit. Nach vier Jahren liegt diese nun in überarbeiteter Form als Buch vor und kann käuflich erworben werden.

Überblick zum Inhalt des Werkes

Niemand bezweifelt, dass Musik eine besondere, fast schon geheimnisvolle Kraft hat. Weniger klar ist, wie man diese Kraft bewerten kann. Was macht Musik gut oder schlecht? Gibt es objektive Kriterien für eine solche Unterscheidung? Was für eine Wirkung kann oder soll Musik auf den Einzelnen und auf eine Gesellschaft als Ganzes haben? Worin bestehen die Faktoren, die für die Wirkung von Musik verantwortlich sind? Dieses Buch untersucht zusammenfassend, wie Autoren der klassischen Antike diese Fragen bezüglich musikalischen „Ethos“ angegangen sind und wie diese Fragen aus heutiger Sicht behandelt werden können.

 

Nach einer systematischen Zusammenstellung und Beurteilung der wertenden Musikbeschreibungen, die in der poetischen Literatur vorkommen, werden alle einschlägigen griechischen und lateinischen Texte besprochen, die „musikalisches Ethos“ aus der theoretisch-philosophischen Perspektive beleuchten, beginnend mit den frühen Pythagoräern (6. Jhdt. v. Chr.) bis zu Isidor von Sevilla († 636 n. Chr.). Die Intuitionen der antiken Schreiber werden fruchtbar für unsere Zeit durch den Entwurf eines schlüssigen Modells, das mit Hilfe zeitgenössischer Forschungsergebnisse aus Musik-Psychologie und –Philosophie das Verhältnis zwischen Musik, Ethos und den Emotionen erläutert. Dabei spielt das Prinzip der Harmonie, verstanden als das rechte Maß oder der Ausgleich von Gegensätzen, eine Schlüsselrolle, wenn es darum geht, Licht zu werfen auf Wert und Wirkung der Musik für das menschliche Leben, sowohl positiv wie auch negativ.

Das Buch bietet erstmals einen vollständigen Überblick über Effekt und Ethos von Musik in der Antike und bespricht viele damit verbundene Fragen von wissenschaftlicher Bedeutung. Es enthält zahlreiche Textstellen im Original mit englischer Übersetzung, reichhaltiges empirisches Material für weitere Forschung und eine umfangreiche Bibliographie. Das Buch ist seit dem 15. April 2016 bei Amazon bestellbar und wird auch als E-Book zur Verfügung stehen.

 

Additional Info

  • Untertitel:

    Buch zur Doktorarbeit von P. Andreas Kramarz LC veröffentlicht.

  • Kategorie News : Aktuelles aus anderen Bereichen
  • Datum: Ja
  • Druck / PDF: Ja
facebook Google Plus Twitter You Tube

    

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok