Montag, 21. Dezember 2015

Dankbarkeit und Hoffnung

Feierlichkeiten zum 75. Jubiläum der Legionäre Christi in der Apostolischen Schule in Bad Münstereifel    

Am 3. Januar feierten an die 300 Gläubige am Tag der offenen Tür in der Apostolischen Schule der Legionäre Christi in Bad Münstereifel das 75. Jubiläum des Bestehens der Ordensgemeinschaft weltweit. An diesem Tag begingen die Legionäre Christi ein Doppeljubiläum, vor 25 Jahren war auch das Noviziat in Deutschland gegründet worden. Der Tag begann mit einem feierlichen Dankgottesdienst, der Nachprimizmesse von P. Daniel Egervári LC, der erst am 12. Dezember 2015 in Rom, zusammen mit 43 Mitbrüdern, die Priesterweihe empfangen hatte. P. Valentin Gögele LC (Rektor der Apostolischen Schule) begrüßte die Gläubigen am Anfang des Gottesdienstes herzlich.

 

 

„Wir wollen Menschen in die Gemeinschaft mit Jesus Christus führen“, fasste P. Andreas Schöggl LC (Ordensprovinzial für West- und Mitteleuropa) in seiner Predigt den Auftrag der Legionäre Christi und des Regnum Christi zusammen. In dieser Gemeinschaft mit Christus seien aller Segen und alle Fülle zu finden. Die Aufgabe des Priesters in der heutigen Zeit sieht er vor allem darin, „in der Hoffnung zu erneuern“. Am Ende der heiligen Messe spendete P. Daniel den Einzelprimizsegen.

 

Ein abwechslungsreiches Programm erwartete die Gäste am Nachmittag. Für musikalische Highlights sorgte dabei erneut die Band der Apostolischen Schule. An einer Podiumsrunde zu 75 Jahren Legionäre Christi weltweit und 25 Jahren Noviziat in Deutschland nahmen Zeitzeugen teil, darunter Schwester Ursula von der Ordensgemeinschaft der Ursulinen. P. Fergus O'Carroll LC hatte vor 25 Jahren die Gründung des Noviziates in Roetgen (Bistum Aachen) geleitet. P. Karl Maurer LC gehörte zur ersten Generation von Novizen, die vor 25 Jahren das Noviziat in Deutschland mit gegründet hatten. P. Karl kommt aus dem Waldviertel in Österreich. P. Andreas Schöggl LC war 1993 in die Ordensgemeinschaft der Legionäre Christi eingetreten, damit gehört er zu einer der ersten Generationen von Novizen in Deutschland. Er sprach auf dem Podium insbesondere über die schwierige jüngere Geschichte der Legionäre Christi und den Weg der Erneuerung der Gemeinschaft. Br. Robert Wills LC, der gerade sein apostolisches Praktikum in Deutschland macht, spielte und sang verschiedene Solomusikstücke. Eine Gruppe von Schülern begeisterte die Gäste mit einem selbst geschriebenen Musical über den heiligen Thomas Morus. Sowohl die Texte als auch die Musik hatten die Schüler allein erarbeitet bzw. komponiert. P. Valentin stellte den Gästen das besondere Schulkonzept der Apostolischen Schule in Bad Münstereifel vor, die erst Ende 2008 gegründet worden war.

 

Für Speis und Trank war ebenfalls gesorgt. Zahlreiche Freiwillige trugen zum guten Gelingen des Tages bei. Ihnen allen sei an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön ausgesprochen, ebenfalls den vielen Gästen, die teilweise lange Wege der Anreise auf sich genommen hatten!

 

Weitere Eindrücke vom Tag finden Sie in einem Foto-Album auf unserer Facebook-Seite

Additional Info

  • Untertitel:

    Feierlichkeiten zum 75. Jubiläum der Legionäre Christi in der Apostolischen Schule in Bad Münstereifel    

  • Kategorie News : Aktuelles aus anderen Bereichen
  • Datum: Ja
  • Druck / PDF: Ja
  • Region: Deutschland
facebook Google Plus Twitter You Tube

    

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok
feedback