Donnerstag, 3. September 2015

Begegnung mit Christus ermöglichen

Wie im Regnum Christi „Coworker“ ausgebildet werden

Kommunikationstraining stand zu Beginn der Ausbildung auf dem Programm. Kommunikationstraining stand zu Beginn der Ausbildung auf dem Programm. „Wie kann ich meine Talente für den Dienst an den Menschen gut einsetzen“ fragen sich viele Jugendliche heute, vor allem auch junge Menschen, die sich gerne in der Kirche engagieren. Die Ordensgemeinschaft der Legionäre Christi hat darauf bereits seit vielen Jahren reagiert und ein Programm für die jungen Menschen entwickelt. So bietet sie bereits Schülern die Möglichkeit, sich dem Dienst an den Menschen und dem Sendungsauftrag der Kirche zu widmen und „Coworker” zu werden. Coworker unterstützen die Männer und Frauen des Regnum Christi, sowie die Ordensleute der Legionäre Christi und Gottgeweihten Frauen bei bestimmten Aktionen, wie den Sommercamps, den GetStrong-Wochenenden oder den Pfarrmissionen.

Zu Beginn der Zeit als Sommer-Coworker erfahren die Jugendlichen in einer Einführung und dem Ausbildungsprogramm, wie sie gut und verantwortlich mit ihrer Rolle als Gruppenleiter oder Organisator von Veranstaltungen umgehen können. So stand für die Sommercoworker in diesem Jahr zunächst ein Medien- und Kommunikationstraining und die Teilnahme beim Kongress „Freude am Glauben“ auf dem Programm. Die Ausbildungschritte waren diesmal geografisch geteilt, der erste Teil, der durch das Forum deutscher Katholiken unterstützt wurde, hatte 25 Teilnehmer und fand vom 29. Juli bis 2. August in Fulda statt. Der zweite Teil fand in Gozzano vom 2. bis 11. August statt, in der Nähe zum italienischen Noviziat der Legionäre Christi. Er beinhaltete fünf  Tage Gemeinschaft und Ausbildung zum Betreuer, sowie zweieinhalb Tage Geistliche Exerzitien, die von Pater Klaus Einsle gehalten wurde.

Auch die Entspannung gehörte zur Ausbildung dazu.Auch die Entspannung gehörte zur Ausbildung dazu.In den Ausbildungsabschnitten von Gozzano waren zwei Patres und ein Ordensbrüder als Ausbilder mit von der Partie. Pater Martin Baranowski ging in seiner Ausbildungseinheit der Frage von Charakteren und Temperamenten nach, Pater Klaus der Persönlichkeit und Ausbildung des Betreuers, abends gab es ein Kinoforum, auf dem der berührende Film „das Leben ist schön“ gezeigt und besprochen wurde. Die geistliche Ausbildung umfasste geleitete Meditationen, Morgen- und Abendgebete, täglich Eucharistiefeier und eucharistische Anbetung, sowie das Gebet des Rosenkanz.   

Abschlussgottesdienst in GozzanoAbschlussgottesdienst in GozzanoCoworker und Coworkerinnen organisieren christliche Veranstaltungen und Apostolate des Regnum Christi, helfen bei Ferienlagern, geben Glaubensimpulse und setzen sich vor allem dafür ein, anderen Jugendlichen die Begegnung mit Christus zu ermöglichen. Ohne die  Großzügigkeit, den selbstlosen Einsatz und die Treue seiner Coworker und Coworkerinnen könnte das Regnum Christi der Kirche nicht an so vielen Orten dienen.

Additional Info

  • Untertitel:

    Wie im Regnum Christi „Coworker“ ausgebildet werden

  • Kategorie News : Aktuelles aus anderen Bereichen
  • Region: Deutschland, Österreich, International
facebook Google Plus Twitter You Tube

    

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok