Dienstag, 2. Juni 2015

Maria – Vorbild im Glauben

Marienwallfahrt des Regnum Christi nach Barweiler (Eifel)

Freunde und Mitglieder der Apostolatsbewegung Regnum Christi, jung und alt, pilgerte in diesem Jahr am 23. Mai 2015 zum Gnadenbild der Muttergottes mit der Lilie nach Barweiler in der Eifel. Etwa 70 Personen fanden sich morgens ab 9.30 Uhr an dem idyllischen Wallfahrtsort ein. Besonders erfreulich war die Teilnahme von ca. 25 Jugendlichen zwischen 15 und 25 Jahren. Auf dem Wallfahrtsweg beteten die Teilnehmer für die Anliegen der Kirche. Die Kinder hatten kurz vor Beginn Anliegen der erwachsenen Teilnehmer gesammelt und beteten für diese unterwegs.

Der Weg führte mit herrlichen Panoramaaussichten in das Wirfttal zur kleinen Kirche in Kirmutscheid. Nach einem Gebet in der Kirche verzehrten die Pilger auf dem Vorplatz unter Bäumen bei gutem Wetter ihre mitgebrachte Brotzeit. Eine zweite kleinere Pilgergruppe, die einen kürzeren Wallfahrtsweg gegangen war, kam in Kirmutscheid zur großen Gruppe hinzu.

Für den geistlichen Teil hatte Dr. Eugen Briemle ein Heft mit Gebeten und Liedern vorbereitet. An drei Stationen konnten wir die die Bedeutung Marias und unsere Beziehung zu ihr vertiefen: Maria, unsere Mutter; Maria, Königin und Herrscherin; Maria, die Braut des Heiligen Geistes. Höhepunkt der Wallfahrt war die feierliche Eucharistiefeier in der Wallfahrtskirche in Barweiler. Jugendliche des Regnum Christi hatten kurz zuvor einen Chor gegründet und konnten so die Messfeier musikalisch hervorragend bereichern.

Maria – Vorbild im Glauben

In der Predigt ging P. Joachim Richter LC u.a. auf die Rolle Marias als Vorbild im Glauben ein: Weil sie Gott grenzenlos glaubte, konnte der Heilige Geist sie erfüllen und in ihr das Wunder der Menschwerdung vollbringen. Wenn wir wie Maria ernsthaft beten, werden wir glauben. Und wenn wir glauben, wird Gott uns mit der Kraft des Heiligen Geistes erfüllen und so die Welt erneuern. Die Zeit am Nachmittag nutzten einige Teilnehmer zur Begegnung mit der barmherzigen Liebe im Sakrament der Beichte in der Kryptakapelle.

Nach einer Stärkung mit Kaffee und Kuchen konnten die Erwachsenen wählen zwischen einem Kreuzweg an den schön im Freien aufgestellten Kreuzwegstationen bei Barweiler und einem Vortrag von P. Anton Vogelsang über die biblische Verortung der Marienverehrung, besonders der Rolle Mariens als die Mutter Jesu und unsere Mutter.

Den geistlichen Abschluss der Wallfahrt bildete um 17.20 Uhr eine Marienweihe vor dem Gnadenbild der Muttergottes von der Lilie. Schon im Vorfeld waren die Teilnehmer dazu eingeladen worden, sich während 33 Tage auf die Weihe vorzubereiten. Jeder Teilnehmer konnte einen Einzelsegen eines der vier anwesenden Priester empfangen.

Um den Austausch und die Gemeinschaft untereinander zu stärken, blieben viele Teilnehmer nach dem offiziellen Abschluss der Wallfahrt noch zum gemeinsamen Abendessen im Restaurant Hüllen.

Additional Info

  • Untertitel:

    Marienwallfahrt des Regnum Christi nach Barweiler (Eifel)

  • Kategorie News : Aktuelles zum Thema Ehe & Familie und Erwachsenenbildung
  • Datum: Ja
  • Druck / PDF: Ja
  • Region: Deutschland
facebook Google Plus Twitter You Tube

    

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok