Donnerstag, 2. April 2015

Glaubensfreude weitergeben

Pfarrmission in der Stadtpfarrei St. Laurentius in Eschenbach mit Unterstützung der Legionäre Christi und des Regnum Christi

Foto vom Passionsspiel während einer Pfarrmission 2014.  Foto vom Passionsspiel während einer Pfarrmission 2014. Eschenbach, 1. April. Seit Wochen laufen die gemeinsamen Vorbereitungen für die Pfarrmission in St. Laurentius auf Hochtouren. Heute nun ging es 10 Uhr mit einem Eröffnungsgottesdienst in der Stadtpfarrkirche los. Der erste Tag, der bis zum 5. April dauernden Pfarrmission, ist vor allem den Kindern und Jugendlichen sowie den Senioren gewidmet. Die 11- bis 16-Jährigen können am Nachmittag an einem „Gaudi-Turnier“ teilnehmen. Die Erwachsenen sind besonders zum Impulsvortrag am Abend mit dem Thema „Was soll ich noch glauben?“ eingeladen. Gleichzeitig gib es für ältere Jugendliche einen Vortrag mit anschließender Diskussion zum Thema „Kirche und Sex“. 

Viel Erfahrung mit Pfarrmissionen

Schon seit einigen Jahren organisiert P. Martin Baranowski LC regelmäßig in der Heiligen Woche in verschiedenen Pfarreien in Deutschland Pfarrmissionen. „Im Hirtenwort zur Fastenzeit greift Diözesanbischof Voderholzer das von Papst Franziskus ausgerufene Jahr des geweihten Lebens (Jahr der Orden) auf und wünscht sich von den Ordensleuten ein Mitbeten und Mitwirken, dass Menschen neu zu Gott und zur Kirche finden. Das scheint mir ein passendes und anspruchsvolles Programm für die Volksmission. Ich freue mich auf zahlreiche Begegnungen mit den Menschen und möchte etwas von meiner Glaubensfreude weitergeben“, beschreibt er das Anliegen in diesem Jahr.

Buntes und reichhaltiges Programm an den Kartagen

Am Gründonnerstag startet die Pfarrmission um 9 Uhr mit einem Morgenlob. Es besteht auch die Gelegenheit zur Beichte. Von 15 Uhr treffen sich die Kinder zum Kinderbibeltag. Um 19 Uhr sind dann alle zur Gründonnerstagsmesse eingeladen, die durch eine „gestaltete Anbetung“ ergänzt wird.

Der Karfreitag steht besonders im Zeichen des Kreuzes. Am Vormittag können Kinder und Erwachsene jeweils altersgerecht den Kreuz- und Leidensweg Jesu beten und betrachten. Um 15 Uhr wird die Karfreitagsliturgie gefeiert. Ein Passionsspiel der Jugendlichen im Pfarrheim will am Abend helfen, die Ereignisse von vor 2.000 Jahr noch weiter zu verlebendigen und greifbarer zu machen.

Am Karsamstag besteht dann noch einmal die Möglichkeit zum gemeinsamen Morgenlob und zur Beichte ab 9 Uhr.

Mit der Feier der Auferstehung am Ostersonntag um 5 Uhr morgens und der hl. Messe am Ostersonntag 10.30 Uhr endet die Pfarrmission.

Additional Info

  • Untertitel:

    Pfarrmission in der Stadtpfarrei St. Laurentius in Eschenbach mit Unterstützung der Legionäre Christi und des Regnum Christi

  • Kategorie News : Aktuelles zum Thema Ehe & Familie und Erwachsenenbildung
  • Datum: Ja
  • Druck / PDF: Ja
  • Region: Deutschland
facebook Google Plus Twitter You Tube

    

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok