Dienstag, 25. November 2014

Hilfsbereitschaft und Nächstenliebe

Martinsumzug des „Kindergartens Everest“ der Legionäre Christi in Düsseldorf



Düsseldorf-Lohausen. Der November ist für die Kinder im Kindergarten ein besonderer Monat, denn es heißt mal wieder: Laterne basteln, Muzen backen, Lieder singen und St. Martinsumzug. Schon am 25. Oktober fanden sich 24 motivierte Väter im Kindergarten ein und bastelten mit ihren Kindern in aufgelockerter Atmosphäre wunderschöne Martinslaternen. Aber auch die Mütter der Kinder halfen tatkräftig bei den Vorbereitungen  mit. Am Morgen des 11. November, am Namenstag des Heiligen Martin, fanden sich  so viele Mütter im Kindergarten ein, um dort Muzen zu backen, dass die Kindergartenküche zu klein wurde für all diese helfenden Hände. Bei der Arbeit ergaben sich wunderbare Gespräche. Die Mütter freundeten sich regelrecht an und hinterher bei einer gemütlichen Tasse Kaffee und einer Kostprobe des  selbst hergestellten Gebäcks  wurden Freundschaften geschlossen und schon gegenseitige Einladungen zum Essen ausgesprochen.

Der Martinstag wird gefeiert, um an die Hilfsbereitschaft und Nächstenliebe zu erinnern. Um diese Tradition zu vermitteln und zu feiern, hatten Frau Braun , das Kindergartenteam und der Kaplan P. Daniel Weber alle Eltern und Kinder zum Sankt Martinsumzug eingeladen.

So waren 40 Kinder mit ihren Eltern erschienen und es gab einen Umzug, der angeführt wurde vom Heiligen Martin im Bischofsgewand und dem Bettler. Die Kinder folgten mit ihren Laternen und sangen die eingeübten Martinslieder. An der Endstation auf einem Parkplatz hatten die Erzieherinnen schon einen Stand mit Glühwein, Kinderpunsch, Tee und Muzen aufgebaut, so dass jeder sich stärken konnte. Ein Martinsfeuer wurde angezündet und die Geschichte vom Heiligen Martin, der seinem Mantel mit dem Bettler teilt, wurde aufgeführt. Danach verteilte St. Martin an jedes Kind einen Martinsweckmann. Die Augen der glücklichen Kinder strahlten mit den Lichtern ihrer Laternen um die Wette.

Der Vater des kleinen Alexander erzählte noch folgende Begebenheit: Alexander hatte sich schon tagelang auf dieses Martinsfest gefreut. Jeden Tag hat er gefragt, wie oft er noch bis zum 11. November schlafen müsse. Auch dieser Vater hat sich vom Martinsfest berühren lassen und schöne Erinnerungen an seine Kindheit wurden wieder lebendig.

Das schöne gelungene Martinsfest endete gegen 19 Uhr und alle Kinder gingen glücklich und müde nach Hause.

Nähere Informationen über den Kindergarten Everest“ finden Sie auch auf dessen Internetseite.


Additional Info

  • Untertitel:

    Martinsumzug des „Kindergartens Everest“ der Legionäre Christi in Düsseldorf



  • Kategorie News : Aktuelles zum Thema Kinder und Jugend
  • Datum: Ja
  • Druck / PDF: Ja
  • Region: Deutschland
facebook Google Plus Twitter You Tube

    

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok