Freitag, 3. Oktober 2014

Leben und Sendung vertiefen

Beginn der gemeinsamen Revision der Statuten des Regnum Christi

Die Mitglieder der Apostolatsbewegung Regnum Christi sind eingeladen, in den nächsten 18 Monaten ihr Verständnis vom Leben und der Sendung der Mitglieder des Regnum Christi zu vertiefen, sich gemeinsam darüber auszutauschen und über repräsentative Versammlungen zur Revision der Statuten von 2004 beizutragen. Im Folgenden finden Sie die Briefe von P. Andreas Schöggl LC (Ordensprovinzial für West- und Mitteleuropa) und P. Eduardo Robles Gil LC (Generaldirektor) zum Beginn des Prozesses der Revision der Statuten des Regnum Christi.  

* * *

Dein Reich komme!

2. Oktober 2014

Liebe Mitglieder des Regnum Christi in West- und Mitteleuropa,

am heutigen Tag erreicht Sie (vgl. Anhang) ein Brief unseres Generaldirektors P. Eduardo Robles Gil in einer wichtigen Angelegenheit: Sie alle sind eingeladen, in den nächsten 18 Monaten Ihr Verständnis vom Leben und der Sendung der Mitglieder des Regnum Christi zu vertiefen, sich gemeinsam darüber auszutauschen und über repräsentative Versammlungen zur Revision der Statuten von 2004 beizutragen. P. Eduardo beschreibt in seinem Brief, wie wir dabei vorgehen werden und verweist auf die englisch-spanische Internetseite mit weiteren Informationen (www.rcstatutes.org).

Wie Sie wissen, haben die Legionäre Christi und die gottgeweihten Mitglieder des Regnum Christi in den vergangenen Jahren einen ähnlichen Prozess durchlaufen. Wir sind heute sehr dankbar dafür, denn wir sind nicht nur innerlich und als Gemeinschaft gewachsen, sondern haben auch neue, prägnantere und harmonischere Konstitutionen und Statuten erarbeitet. Das konnte nur im Hinhören auf den Heiligen Geist, auf die Kirche und auf die Erfahrungen und Einsichten der anderen geschehen. Ich bin fest überzeugt, dass es bei den Laienmitgliedern (1. und 2. Grad) nicht anders sein wird, wie es sich auch schon bei den regionalen und internationalen Treffen der vergangenen beiden Jahren gezeigt hat. Und auch all jene, die an unseren Veranstaltungen teilnehmen und in den Apostolaten mitarbeiten, ohne formell Mitglied des Regnum Christi zu sein, können einen wertvollen Beitrag leisten.  

Für die Umsetzung des Revisionsprozesses werden in unserem Territorium die jeweiligen Regionalkoordinatoren verantwortlich sein. So kann eine möglichst gute und auch kreative Anpassung an die jeweiligen Umstände und Möglichkeiten erfolgen. Bei Bedarf, können die Regionalkoordinatoren eine eigene Ansprechperson/Organisator benennen, die sie dabei unterstützt.

Im Hintergrund wird die „Territorialkommission für die Revision der Statuten“ dafür sorgen, dass die nötigen Materialien und Erklärungen zur Verfügung stehen und die Ergebnisse gesammelt und weitergegeben werden. Diese Kommission, die ich leite, besteht zudem aus: Frau Kinga Vadász (Gottgeweihte, Budapest; Exekutivverantwortliche); Frau Lucia Hauser (Regnum Christi Bayern, Deutschland); Frau Carina Whitman (Regnum Christi Paris, Frankreich) und P. Jiří Brabec LC (Düsseldorf, Sekretär). Ein weiteres Laienmitglied wurde angefragt. Für Fragen steht insbesondere Frau Kinga Vadász zur Verfügung, die über die Email-Adresse rcstatutes_eur@regnumchristi.net erreichbar ist.

Es freut mich, dass Themen wie „Kirche als Communio“, „Laienapostolat“, „Kirchliche Bewegungen“, aber auch spezifische Anliegen wie „was bedeutet es, Mitglied im Regnum Christi zu werden/sein“ oder „welche Bildung und Begleitung will das Regnum Christi anbieten“ auf großes Interesse stoßen. Bitten wir Gott darum, dass uns die Beschäftigung damit hilft, die letztlich entscheidende Frage in Wort und Tat jeden Tag besser zu beantworten: Wie leben wir unsere Berufung zur Heiligkeit und zum Apostolat, die Gott uns in seiner übergroßen Liebe geschenkt hat?

Mit herzlichen Segenswünschen verbleibe ich im Herrn

Ihr

P. Andreas Schöggl LC

(Pdf-Version dieses Briefes)

* * *

Dein Reich Komme!

 2. Oktober 2014

Gedenktag der heiligen Schutzengel

An die Mitglieder des ersten und zweiten Grades des Regnum Christi

Liebe Freunde in Christus,

ich darf Sie herzlich grüßen und meines Gebets versichern. Anlass für diesen Brief ist die Ankündigung eines nun beginnenden Reflexionsprozesses, in dessen Verlauf Sie, ähnlich wie wir Legionäre und die gottgeweihten Frauen und Männer, Ihr Leben, Ihre Spiritualität und Ihre Sendung als Mitglieder des ersten und zweiten Grades werden vertiefen können. Ich bete zu Gott, dass dieser Weg Ihnen Anlass geben wird, um Ihre Berufung zum Regnum Christi noch besser zu kennen, zu lieben und zu leben; möge – wie dies bei uns geschehen ist – dabei die Gabe, die Sie von Gott empfangen haben, auch bei Ihnen entfacht werden (vgl. 2Tim 1,6) und mögen Sie tiefer erkennen, welches Vertrauen Gott in Sie gesetzt hat, als er Sie zu Verwaltern dieser Gabe bestellt hat (vgl. 1Pe 4,10).

Sobald Sie Ihre Überlegungen abgeschlossen haben, werden wir die Reflexion über die kirchenrechtliche Gestalt in Angriff nehmen, die das Regnum Christi als Ganzes annehmen sollte, also darüber nachdenken, welche Rechtsform die angemessenste ist, um jene Einheit zu fördern, die unter den gottgeweihten Frauen, den gottgeweihten Laien des männlichen Zweigs, den Legionären Christi und Ihnen, den Mitgliedern des 1. und 2. Grades, in der gemeinsamen Sendung besteht.

Momentan wird in einem Teil der Statuten des Regnum Christi, einem Text, der 2004 vom Heiligen Stuhl approbiert wurde und weiter gültig ist, ausgeführt, worin Ihr Leben, Ihre Spiritualität und Ihre Sendung als Mitglieder des 1. und 2. Grades besteht. Ziel des Weges, den Sie nun einschlagen werden, ist es, besser zum Ausdruck zu bringen, was Sie zu leben berufen sind. Abschließende Vorschläge für Veränderungen am Text der Statuten werden bei einem internationalen Kongress, der für Pfingsten 2016 anberaumt ist, erarbeitet, woraufhin er dann dem Heiligen Stuhl zur Approbation vorgelegt wird.

Von heute ab werden in den Sektionen und örtlichen Niederlassungen bis April 2015 Aktivitäten stattfinden, die Sie mit den Grundaussagen vertraut machen, die das Lehramt zur Rolle der Laien in der Kirche gemacht hat. Die Zentralkommission für die Revision der Statuten wird Ihnen Arbeitsmaterial zur Verfügung stellen, mit dessen Hilfe Sie über diese Themen nachdenken können. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse werden Ihnen ermöglichen, in reiflich durchdachter und verantwortlicher Weise zur darauf folgenden Phase der Revision beizutragen.

Von Mai bis November 2015 können Sie an Gruppenveranstaltungen teilnehmen und sich mit Themen wie Identität, Sendung und Spiritualität der Mitglieder des 1. und 2. Grades, ihre Verbundenheit mit der Bewegung, Ausbildung, Struktur, Organisation usw. befassen werden. Als Anleitung für diese Reflexion werden Ihnen Arbeitshilfen dienen, die neben anderen Texten den Sie betreffenden Teil der Statuten, das Mitgliederhandbuch und jene Beiträge enthalten, die hier in Rom von den Mitgliedern des 1. und 2. Grades bei ihrer Zusammenkunft im Juli 2013 erarbeitet worden sind.

Während dieser Phase werden die Mitglieder, die dem 1. und 2. Grad angehören, zugleich auch Delegierte wählen, die an einem Territorialkongress  teilnehmen werden, der für Anfang 2016 vorgesehen ist. Nach eingehender Beratung werden dort Empfehlungen formuliert, die an den internationalen Kongress weitergeleitet werden. Ebenso wird bestimmt, welche Delegierte an Letzterem teilnehmen werden. Beim internationalen Kongress wird der Entwurf jenes Teils der Statuten formuliert, der die Mitglieder des 1. und 2. Grad betrifft und beim Heiligen Stuhl zur Genehmigung einzureichen ist. Nach Abschluss dieser Arbeiten werden wir uns mit der Frage befassen, welche kirchenrechtliche Struktur für das Regnum Christi als Ganzes in Frage kommt.

Alle Informationen (Hilfsmaterial zur Vertiefung, Dokumente zur Reflexion, der Plan zur Durchführung des Prozesses, Kontaktdaten für jedes Territorium usw.) werden Sie auf der für die Revision der Statuten eingerichteten Internetseite www.rcstatutes.org finden.

Ich lade sie ein, diesen Weg in einer inneren Haltung des Hörens auf den Heiligen Geist zu gehen. Reflexion und Dialog werden in dem Maße fruchtbar und authentisch sein, in dem das Charisma des Regnum Christi sich auch weiterhin in unserem Leben, unserem Gebet, unserer Nächstenliebe und unserem Apostolat bekundet. In der Anlage finden Sie ein Gebet, das ich hinzufüge, damit Sie den Herrn bitten, diesen ganzen Weg mit seiner Gnade und Gegenwart zu segnen.

Möge der Revisionsprozess Ihnen Anlass sein, Ihre persönliche Begegnung mit Christus noch einmal zu erleben und seine Einladung, seine Apostel zu sein, aufs Neue wahrzunehmen. Ich bitte die allerseligste Jungfrau Maria darum, dass Sie – nach ihrem Beispiel – den Gaben des Herrn entschlossen und freudig entsprechen mögen.

Im Gebet verbunden

P. Eduardo Robles Gil LC

Generaldirektor

Übersetzung des spanischen Originals. 

(Pdf-Version dieses Briefes)

Additional Info

  • Untertitel:

    Beginn der gemeinsamen Revision der Statuten des Regnum Christi

  • Kategorie News : Aktuelles aus anderen Bereichen
  • Datum: Ja
  • Druck / PDF: Ja
  • Region: Deutschland, Spanien
facebook Google Plus Twitter You Tube

    

feedback