Mittwoch, 17. September 2014

„Es ist eine Freude, Zeugnis zu geben“

Gelübdeerneuerung von drei Legionären Christi in Bad Münstereifel

Br. Markus, Br. Ignacio und Br. Pascal (v. l. n. r.) erneuerten für drei weitere Jahre ihre Ordensgelübde der Armut, Keuschheit und des Gehorsams.Br. Markus, Br. Ignacio und Br. Pascal (v. l. n. r.) erneuerten für drei weitere Jahre ihre Ordensgelübde der Armut, Keuschheit und des Gehorsams.Am 14. September erneuerten drei Legionäre Christi in der Hauskapelle der Gemeinschaft am Standort in Bad Münstereifel, wo sich ebenfalls die „Apostolische Schule“ befindet, ihre Ordensgelübde. Der hl. Messe stand P. Andreas Schöggl LC (Ordensprovinzial) vor. Mehr als 100 Gäste, darunter die Familien der Ordensleute, Freunde und Wohltäter der Gemeinschaft, nahmen ebenfalls daran teil. Beim anschließenden Empfang in der „Apostolischen Schule“ stellten sich die jungen Ordensleute den Gästen näher vor und berichteten von ihrem Weg mit Gott.

Br. Markus Stehmer LC wurde 1988 in Köln geboren. Nach dem Abitur verbrachte er in Jahr als „Coworker“ in der Niederlassung der Legionäre Christi in Wien und half dort den Patres in verschiedenen Apostolaten. 2009 trat er nach der Kandidatur in das Noviziat in Bad Münstereifel ein. Nach seiner ersten Profess 2011 studierte er ein Jahr in Salamanca (Spanien) und zwei Jahre in Rom. In den Semesterferien ist er immer wieder für kurze Pastoralpraktika in Bayern und hilft beim Aufbau des neuen Noviziates. 2015 wird er seinen Bachelor in Philosophie machen und dann ein dreijähriges Praktikum absolvieren. Darauf folgt das Studium der Theologie in Rom und dann die Priesterweihe voraussichtlich 2021. „Für mich ist es eine große Freude, als Ordensmann rauszugehen in die Welt und Zeugnis zu geben“, sagt er zu seinem Entschluss, sich ganz in die Nachfolge Christi zu stellen.

Br. Pascal Frédéric Bamert LC stammt aus Basel (Schweiz). Nach der Matura im Typus „Wirtschaft und Recht“ mit Schwerpunkt Philosophie studierte er zunächst zwei Semester Theologie in Freiburg i. Ü. (Fribourg, Schweiz). Danach beschloss er ins Noviziat der Legionäre Christi in Bad Münstereifel einzutreten. Anschließend verbrachte er zwei Jahre in Salamanca für „Humanistische Studien“, die er mit Diplom abschloss. Darauf folgte das Bachelor-Studium in Philosophie in Rom. Seit Sommer 2012 absolviert er sein Pastoralpraktikum in der „Apostolischen Schule“ in Bad Münstereifel. „Als ich das erste Mal vor neun Jahren die Legionäre Christi in Bad Münstereifel besucht habe, bin ich angekommen, habe tief durchgeatmet und gedacht: Hier bin ich zuhause. Die Priester, die Ordensleute, das ist meine Familie“, blickt Br. Pascal auf die Anfänge seines Weges mit Gott zurück.

Br. Ignacio Rubio LC wurde 1990 in Madrid geboren. Er ist der dritte von sieben Kindern. Sein nächst älterer Bruder ist ebenfalls Ordensmann bei den Legionären Christi. 2006 trat er ins Noviziat der Kongregation in Salamanca (Spanien) ein. Es folgten zwei Jahre „Humanistische Studien“ ebenfalls in Salamanca. Im Anschluss studierte er zwei Jahre Philosophie in Rom. Seit 2012 hilft er als Ausbilder in der „Apostolischen Schule“ in Bad Münstereifel. „Ich danke Gott und auch meiner Familie für diesen Tag“, schaut Br. Ignacio dankbar auf diesen Tag seiner Gelübdeerneuerung.

Additional Info

  • Untertitel:

    Gelübdeerneuerung von drei Legionären Christi in Bad Münstereifel

  • Kategorie News : Aktuelles aus anderen Bereichen
  • Datum: Ja
  • Druck / PDF: Ja
  • Region: Deutschland
facebook Google Plus Twitter You Tube

    

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok