Montag, 3. Dezember 2012

Väter und Söhne auf den Spuren von Abraham

22 Teilnehmer bei Outdoor-Wochenende für Väter und Söhne im oberbayerischen Rottenbuch

Die Gruppe vor ihrer Unterkunft auf der Tenne in RudersauDie Gruppe vor ihrer Unterkunft auf der Tenne in RudersauRottenbuch – Die vielfältigen Beziehungen, Erwartungen und Konstellationen zwischen Vätern und Söhnen thematisierte ein spezielles Wochenende der Apostolatsbewegung Regnum Christi vom 27. - 29. Mai im oberbayerischen Rottenbuch. Dazu gehörten vor allem Angebote zur Glaubenserfahrung, Sport und Abenteuer. Das abenteuerliche Ambiente bot bereits die Unterkunft: Eine Tenne in den bayerischen Alpen auf über 700 Meter Höhe bei Rudersau. Bereits zum vierten Mal bot das Regnum Christi Familien diese Erfahrung an.

Das Programm und die geistliche Leitung der Tage hatten Martin Baranowski LC und Br. Leonhard Maier LC ausgearbeitet in Zusammenarbeit mit den Campleitern Peter Krecu und Rupert Kirchbichler. Zunächst wollte aber das Wetter für die Outdoor-Erfahrung nicht recht mitspielen, der Freitag war durch anhaltenden starken Regen geprägt. Doch als am Samstag wieder die Sonne durchbrach, konnten sich Väter und Söhne in einem Stadel, einer im süddeutschen Raum Beim Grillen am Fuße der BergawiesBeim Grillen am Fuße der Bergawiesgebräuchlichen Scheune, am Fuße der Bergawies bei Lagerfeuer, Fußball, Gesang mit Gitarre und Gesprächen erfreuen. Ein Besuch des Hochseilgartens bot den Teilnehmern die Gelegenheit ihre Grenzen zu testen.

Die biblische Figur „Abraham“ bildete das geistliche Zentrum der Tage. Impulse von P. Martin Baranowski LC und Br. Leonhard Maier LC ein thematisches Geländespiel sowie ein Quiz führten Väter und Söhne auf die Spuren des Vaters der Gläubigen. Eine besondere professionelle Erfahrung bot die Arbeit mit einem Dozenten der Filmhochschule in München. Er begleitete die Gruppe dabei, eine biblische Szene aus der Abraham-Geschichte filmisch umzusetzen und nahm die Szene auch selbst als Video auf. Die Teilnehmer konnten das Ergebnis am Ende ihrer Zeit begutachten.

Auf Einladung von Pfarrer Kraus besuchte die Gruppe dann am Sonntag die heilige Messe in der Peitinger Pfarrkirche.

Als am Sonntagnachmittag die Teilnehmer nach ereignisreichen Tagen erschöpft aber glücklich die Heimreise antraten, war allen klar: Vater und Sohn können viel voneinander lernen, und die gemeinsame Zeit hilft, sich auch im Alltag besser zu verstehen und zu schätzen.

P. Martin Baranowski LC, red. MS

Additional Info

  • Untertitel:

    22 Teilnehmer bei Outdoor-Wochenende für Väter und Söhne im oberbayerischen Rottenbuch

  • Kategorie News : Aktuelles zum Thema Kinder und Jugend
  • Region: Deutschland
facebook Google Plus Twitter You Tube

  

feedback